Digitaler Simulcast Sender Hirschenstein

Montag, 25. Februar 2008, 06:07 Uhr
 | 
Verfasser: Reinhold

Nach der Analogabschaltung am 25.2.2008 sendet nun die Sendeanlage Rechnitz-Hirschenstein auf dem endgültigen DVB-T-Kanal für MUX A auf der bestehenden Betriebsantenne (bisher für die analogen UHF-Kanäle in Verwendung).
Bis zum 10.3.2008 wird zusätzlich noch der bisherige Simulcastkanal abgestrahlt (Digitaler Simulcast), um eine reibungslose Umstellung z.B. von Gemeinschaftsantennenanlagen zu ermöglichen.
Bis zu diesem Datum muss jedenfalls ein neuer Sendersuchlauf bei der DVB-T Box gestartet und der endgültige Kanal gespeichert werden. Die Antennenpolarisation bleibt dabei unverändert.

 

Rechnitz-Hirschenstein: Kanal 69 auf Kanal 43 umstellen (Polarisation: horizontal)

 

Das könnte Sie auch interessieren

ORS Techniker bei der DAB+ Aufschaltung

Zwei weitere Sendeanlagen für DAB+ in der Steiermark und Burgenland in Betrieb genommen

27.05.2020
Am 26. Mai 2020 wurde im steirischen Bruck an der Mur die Sendeanlage Mugel und in Rechnitz im Burgenland die Sendeanlage Hirschenstein auf DAB+ umgerüstet.

DVB-T2 Kanalumstellungen in Kärnten, Steiermark und dem Südburgenland

21.11.2019
Frequenzänderungen am 19. November 2019 zur notwendigen Räumung des 700MHz-Bandes

simpliTV Ausbau für die Steiermark und das Südburgenland

18.09.2015
Fünf neue Senderstandorte zur Erweiterung der simpliTV-Versorgung