Zwei weitere Sendeanlagen für DAB+ in der Steiermark und Burgenland in Betrieb genommen

Mittwoch, 27. Mai 2020, 12:00 Uhr
 | 
Verfasser: Reinhold

Die DAB+ Aufschaltung in Österreich schreitet voran: Am 26. Mai wurde im steirischen Bruck an der Mur die Sendeanlage Mugel und in Rechnitz im Burgenland die Sendeanlage Hirschenstein von der ORS und ihren Partnerfirmen umgerüstet.

Trotz der aktuellen Corona-Krise und den dadurch widrigen Rahmenbedingungen konnten dank dem Einsatz unserer Partnerfirmen und Lieferanten aus der Elektro- und Kühlungstechnik, der Sendegerätehersteller, der Antennensysteme und den Montageteams sowie der ORS-Technik vor Ort die beiden Sendeanlagen termingerecht in Betrieb genommen werden. 

DAB+ für Teile der Steiermark und das Mittel- & Südburgenland

Die Sender Bruck/Mur 1-Mugel versorgt den Großraum von Bruck an der Mur, Teile der Schoberpassstrecke und das Aichfeld Richtung Knittelfeld sowie in Ergänzung zum Sender Semmering-Sonnwendstein das Mürztal. Das Versorgungsgebiet der Sendeanlage Rechnitz-Hirschenstein umfasst das Mittel- und Südburgenland, sowie die angrenzenden oststeirischen Bezirke und ergänzt die bestehende Versorgung der Wiener Standorte und vom Grazer Schöckl.

An beiden Sendeanlagen mussten dazu die bestehenden analogen Fernsehantennensysteme zu entsprechenden DAB-Sendeantennen umgebaut bzw. neu errichtet werden. Weitere Informationen zu den Versorgungsgebieten, dem Programmangebot und zu DAB+ Empfangsgeräten finden Sie unter dabplus.at.


Technische Kennzahlen der 2 Sendeanlagen:

BRUCK/MUR 1-MUGEL           5D       10,0 kW ERP vertikal

RECHNITZ-HIRSCHENSTEIN   8A       5,5 kW ERP vertikal

Das könnte Sie auch interessieren

Gruppenfoto mit Maske

Neue ORS-Sendeanlage Gratkorn für Radio Grün Weiß

14.10.2020
Der steirische Radiosender Radio Grün Weiß weitet sein Versorgungsgebiet in Richtung Graz weiter aus. Die ORS realisierte dazu einen neuen Sendestandort in Gratkorn, der im Oktober in Betrieb genommen wurde.
Diskussion bei den Österreichischen Medientagen 2020

Panel: Radio als verlässliches Krisenmedium

23.09.2020
Wie geht es weiter mit dem guten alten Hörfunk und wie behauptet er sich im Umfeld globaler Streamingdienste und Podcasts? Norbert Grill diskutierte bei den Österreichischen Medientagen in einer illustren Runde über das Medium Radio.
Kardinal Christoph Schönborn (l) und radio klassik Stephansdom Geschäftsführer Mag. Roman Gerner (r) bei der DAB+ Aufschaltung.

DAB+ Ausbau: radio klassik Stephansdom jetzt österreichweit empfangbar

26.08.2020
Die letzte Ausbaustufe des neuen digitalen Rundfunkstandards DAB+ in Österreich ist abgeschlossen. Mit 25. August 2020 ist auch der kirchliche Klassiksender radio klassik Stephansdom österreichweit auf DAB+ empfangbar.