Zusätzliche TV-Programme via DVB-T MUX C

Montag, 17. Dezember 2012, 10:30 Uhr
 | 
Verfasser: Reinhold

Nach dem Start von zusätzlichen TV-Programmen via DVB-T im Multiplex C in Wien und Innsbruck am 15.11.2012 gibt es seit heute 17.12.2012 – nach dem dazu erforderlichen Umbau der UHF-Sendeantenne (wie im blog berichtet) – auch in Vorarlberg mehr Programmvielfalt beim digitalen Antennenfernsehen.

 

 

MUX-C Vorarlberg

 

 

BREGENZ 1-PFÄNDER   Kanal 55, 60 kW ERP, horizontal

 

Sendeantenne wie MUX A und MUX B

Programme: ATV2, gotv, ein weiteres Programm in Planung

 

 

MUX-C Wien

                   

 

WIEN 1-KAHLENBERG Kanal 41, 40 kW ERP, vertikal

 

Stadtantenne Richtung 90 und 180° (unterschiedliche Sendeantenne zu MUX A und MUX B)

Programme: ATV2, gotv, OKTO

 

 

MUX-C Unterinntal und Wipptal

 

 

INNSBRUCK 1-PATSCHERKOFEL Kanal 36, 100 kW ERP, horizontal 

 

Sendeantenne wie MUX A und MUX B

Programme: ATV2, gotv, tirol tv

 

Systemparameter jeweils 16 QAM, CR= 5/6, GI=1/4  (analog zum bundesweiten MUX B)

Das könnte Sie auch interessieren

ORS-Sendeanlage Patscherkofel Innsbruck

Radio-Versorgung für Tirol: Neue UKW-Sendegeräte am Patscherkofel

19.08.2021
An der ORS-Sendeanlage am Patscherkofel in Tirol wurden neue UKW-Sendegeräte in Betrieb genommen. Damit investiert die ORS in die Infrastruktur, um die Versorgung der Tiroler Bevölkerung mit den ORF-Radioprogrammen auch in Zukunft sicherzustellen.
Tunnel-Ausfahrt Vösendorf S1

DAB+ Testbetrieb der ORS im Tunnel Rannersdorf und Vösendorf der S1

16.04.2021
Gute Neuigkeiten für Autofahrer/innen mit DAB+ Empfang: Bis Ende 2022 findet ein Testbetrieb zum Empfang der digitalen Radioprogramme in den Tunnelanlagen Rannersdorf und Vösendorf der Wiener Außenringschnellstraße S1 statt.
ORS Techniker während der Vorbereitungen für das Eventradio beim Bergsilvester im Kleinwalsertal

Lasershow und Silvesterradio im Kleinwalsertal

08.01.2021
Das Kleinwalsertal hat sich für den Jahreswechsel etwas Besonderes überlegt: Ein eigenes Silvesterradio mit passender Lichtshow, die gemütlich vom Wohnzimmer aus verfolgt werden konnte. Die ORS übernahm die technische Umsetzung der Radioübertragung.