Zusätzliche Sendeanlagen mit MUX A und MUX B zum Start von SimpliTV

Donnerstag, 4. April 2013, 09:45 Uhr
 | 
Verfasser: Reinhold

Für den Start von DVB-T2 (MUX D, E und F) und dem TV-Produkt „simpliTV“ wurden auch einige Senderstandorte mit MUX A und B nachgerüstet bzw. adaptiert, um die Versorgung in den Ballungsräumen entsprechend zu verbessern.

 

Neu hinzugekommen sind die Anlagen BREGENZ 2-LAUTERACH für den Raum Bregenz und Dornbirn, ANGER-HÖGL (auf deutschem Staatsgebiet) für die Stadt Salzburg und GRAZ 4-FÜRSTENSTAND für das Grazer Stadtgebiet, jeweils MUX A und B im Gleichkanalbetrieb mit den bisherigen Sendeanlagen in dem Versorgungsgebiet.

 

Mit MUX B wurden die Anlagen INNSBRUCK 2-SEEGRUBE für das Stadtgebiet von Innsbruck und STEYR-TRÖSCHBERG für die Stadt Steyr nachgerüstet. Diese beiden Anlagen wurden auch antennenmäßig modifiziert und senden nun – auch für MUX A – mit vertikaler Polarisation und mehr Sendeleistung, jeweils im Gleichkanalbetrieb mit den örtlich bestehenden Sendern.

Mit mehr Leistung sendet für beide DVB-T Multiplexe das KITZBÜHELER HORN für den Großraum Kitzbühel.

 

Ebenfalls mit MUX B erweitert wurde die Anlage MATTERSBURG-HEUBERG, die bereits seit 26.3.2013 in Betrieb ist (siehe Blog-Bericht dazu).

 

Die Wiener Anlagen WIEN 7-MARIAHILFER GÜRTEL und WIEN 8-LIESING sind bereits seit Mitte November 2012 mit MUX A und B in Betrieb, in der Südost-Steiermark ergänzt seit Dezember 2012 die Anlage BAD GLEICHENBERG-STRADNERKOGEL den MUX B.

 

Die aktuellen Senderlisten stehen zum Download auf der ORS-Homepage unter zur Verfügung.

 

 

Das könnte Sie auch interessieren

UHD Logo mit Fernbedienung und Hand

Start des UHD-Testbetriebs für Antennenfernsehen

17.09.2020
Die ORS startet einen ersten Testbetrieb in Wien für digitales Antennenfernsehen (simpliTV) in UHD-Qualität. Über zwei ORS-Sendeanlagen wird bis Jahresende erstmals UHD-Programm über Antenne übertragen.
Start der mobilen 5G-Broadcast-Messungen der ORS in Wien am Stephansplatz

Mobile Messungen für 5G Broadcast gestartet

16.07.2020
Die ORS arbeitet seit November 2019 intensiv am neuen Übertragungsstandard 5G Broadcast, der als wichtige Weiterentwicklung des digitalen Antennenfernsehens gilt. Mitte Juli starteten erste mobile Messungen.
ORS (Österreichische Rundfunk Sender) am Red Bull Ring in Spielberg bei der Formel 1

ORS koordiniert Funkfrequenzen bei der Formel 1 in Spielberg

09.07.2020
Lewis Hamilton & Co fahren erstmals nach der Coronapause um WM-Punkte und das in Österreich. Damit Formel 1-Fans von zuhause aus hautnah dabei sein können, koordiniert die ORS mit Gerhard Keller die Frequenzen für alle Fernsehanstalten vor Ort.