Winter in Salzburg

Mittwoch, 9. Jänner 2019, 09:40 Uhr
 | 
Verfasser: Reinhold

Die aktuelle Wettersituation mit den ergiebigen und massiven Schneefällen der letzten Tage sorgt auch im Betrieb vom ORS-Sendernetz für zahlreiche Einsätze zur Aufrechterhaltung der Hörfunk- und Fernsehversorgung.

Als Beispiel ein paar Impressionen von der Sendeanlage am Salzburger Gaisberg (1.283m), wo die Salzburger Kollegen zur Behebung einer Richtfunkstörung unter widrigsten Bedingungen die Anlage erreichen mussten. Wegen der Sperre der Landesstraße ab der "Zistelalm" aufgrund des herrschenden starken Schneesturms und vieler umgestürzter Bäume konnte die Sendeanlage nur zu Fuß mit Tourenskiausrüstung erreicht werden. Nachdem auch die Stromzuleitung längere Zeit unterbrochen war, wurde der Betrieb mit dem Netzersatz vor Ort (Notstrom-Aggregat) aufrecht erhalten.

Artikel vom 6.1.2019 "Viele Stromausfälle durch umgestürzte Bäume" auf salzburg.ORF.at

und ein weiterer Artikel vom 11.1.2019 auf salzburg.ORF.at über "Sendemasten laufen zum Teil mit Notstrom".

 

Das könnte Sie auch interessieren

Mastneubau ST. JOHANN-HAHNBAUM

24.10.2019
Neuer Gittermast zur Versorgung der Bezirkshauptstadt St. Johann im Pongau und Umgebung

DVB-T2 Kanalumstellungen in Salzburg, Oberösterreich und der Obersteiermark

21.06.2019
Frequenzänderungen am 18. Juni 2019 zur notwendigen Räumung des 700MHz-Bandes

Kronehit in Unken

07.12.2017
Neue ORS-Sendeanlage für Kronehit im Salzburger Pinzgau