Weitere ORS-Sendeanlagen für Kronehit

Mittwoch, 27. Juli 2016, 11:54 Uhr
 | 
Verfasser: Reinhold

Im Juli 2016 wurde an vier weiteren Sendeanlagen der Sendebetrieb für Kronehit aufgenommen.

Mit den Sendern Lunz und Göstling versorgen zwei Standorte zusätzliche Gebiete im niederösterreichischen Mostviertel. In Lunz ist eine eigene Sendeantenne in Betrieb, in Göstling wird über die gleiche Antenne wie die ORF-Programme gesendet. Programmzubringung erfolgt jeweils via Ballempfang von St. Pölten-Jauerling bzw. Lunz.

In Neumarkt erfolgte eine Standortverlegung von der Tonnerhütte auf die ORS-Sendeanlage auf der Kulmeralpe. Gesendet wird über das bestehende UKW-Sendeantennensystem, das nun bereits für insgesamt 7 UKW-Frequenzen in Betrieb ist. Das Programm wird via Ballempfang von Murau-Stolzalpe zugeführt.

Die Anlage in Oberzeiring verbessert den Empfang in der Steiermark im Pölstal. Auch da wird das bestehende UKW-Antennensystem mitverwendet, die Programmzubringung erfolgt über Ballempfang von Knittelfeld 2.

 

Göstling 104,9 30W ERP horizontal

Lunz 98,5 MHz 20W ERP horizontal

Neumarkt-Kulmeralpe 101,9 MHz 200W ERP horizontal

Oberzeiring 1 102,6 MHz 10W ERP horizontal

 

Das könnte Sie auch interessieren

Erweiterung von Tunnelfunkanlagen mit Ö1 und Radio Salzburg

16.12.2019
In zahlreichen Tunnels ist der UKW-Empfang der zwei ORF-Hörfunkprogramme nun möglich

Ausbau Hauptverkehrsachse: Drei weitere Sendeanlagen für DAB+ in Betrieb genommen

11.12.2019
Am 11.12.2019 wurden drei weitere Sendeanlagen für das Digitalradio DAB+ in Betrieb genommen.

Kronehit sendet von ORS-Sendeanlage Türnitz

05.12.2019
Erweiterung vom Versorgungsgebiet im südlichen Niederösterreich