Weitere DAB+ Programme vom ORS-Sender Pfänder

Mittwoch, 07.09.2016, 09:51 Uhr | Verfasser: Reinhold

Seit 1. September 2016 sendet der dritte deutschsprachige DAB-Layer der Schweiz, der SMC D03 der SwissMediaCast, am Kanal 9B und erweitert somit das bisherige Versorgungsgebiet im Bodenseeraum.

Aus koordinierungstechnischen Gründen ist dieser Block über eine eigenständige Richtantenne der ORS mit eingeschränkter Leistung von 2 kW in Betrieb.

Bereits seit Anfang Juni 2016 sendet der bestehende SRG-Block 12C auf der 2012 errichteten Rundstrahlantenne der ORS mit rund 8 kW ERP und ersetzt die ursprüngliche Richtantenne in 240° mit 2 kW ERP.

Folgende DAB-Betreiber verbreiten derzeit ihre Programme vom ORS-Sender Bregenz 1-Pfänder, jeweils in vertikaler Polarisation:

SwissMediaCast SMC            7D  10 kW Rundstrahler

Südwestrundfunk SWR        8D  10 kW Rundstrahler

Bayerischer Rundfunk BR  11D  10 kW Rundstrahler

Bayern Digital Radio            10D  10 kW Rundstrahler

SRG                                           12C  8 kW Rundstrahler

SwissMediaCast SMC           9B  2 kW Richtantenne 255°

 

Siehe dazu auch den Blog-Artikel zur Erstinbetriebnahme der DAB-Sendeantenne vom Dezember 2012.

Weitere Informationen zu den einzelnen Programmen finden Sie bei den angeführten DAB Betreibern, allgemeine Infos zu Digitalradio unter digitalradio.de und digitalradio.ch.

 


War ein paar Tage weg und habe mit Entsetzen festgestellt, dass meine geliebten werbefreien DAB+ Programme Radio Swiss Jazz und Radio Swiss Classic nur noch sehr schwer in Dornbirn zu hören sind. Habe 3 DAB+ Radios im Haus und ein Autoradio. 2 davon hatten mit dem Kanal 9B große Schwierigkeiten. Kurz zuvor wurde ja wunderbar von 2KW auf 8KW aufgerüstet und jetzt wird ausgerechnet das anspruchsvolle Programm wieder zurückgefahren. Warum werden nicht alle Schweizer Programme glech ausgestrahhlt? Gottseidank kommt Bayern Klassik stark und klar in weiten Teilen des Ländle! LG Nobi, DABler der ersten Stunde!

Nobi, am 22.11.2016, 17:58 Uhr

@Andreas Knedlik: auf einer gewissen Facebookseite wurde dies auch schon gepostet. Die KELs haben eine Präsentation veröffentlicht. http://www.kel.at/images/2016/avnews22016/simplitv/ORS-MUX-Belegung.pdf

Hansi, am 08.09.2016, 21:51 Uhr

Die ORF-Radios sollen auf DVB-T2 kommen? Stimmt das? Lese ich gerade zum ersten Mal. Finde ich grundsätzlich gut, auch wenn DAB+ dadurch nicht überflüssig wird. Aber bitte dann zumindest die Radioprogramme unverschlüsselt verbreiten. ;-)

Andreas Knedlik, am 08.09.2016, 20:50 Uhr

@ Andreas: nur der 12C war auf der Richtantenne, der 7D ist seit Beginn an (Dez. 2012) auf der Rundantenne in Betrieb.

Reinhold (ORS), am 08.09.2016, 15:02 Uhr

@Franz: wieso? Dann schafft der ORF attraktiven weitreichenderen für die kleineren Programme... Bei UKW kannst ja bekanntlich für jeden Sender verschieden starke Frequenzen je nach Koordinierung zuteilen... Innerhalb eines Muxes haben die Sender Gleichberechtigung. Das geht gar nicht für ein privatisiertes Sendetechnikunternehmen im Besitz vom ORF... und ach ja, Kronehit will die Vormachtstellung auch nicht verlieren. Drum sendet ja der ORF seine Radioprogramme bald auf Mux A per DVB-T2...

Hansi, am 07.09.2016, 23:47 Uhr

Waren nicht früher alle Schweizer, also auch 12C und 7D auf der Richtantenne? Wann sind die auf den Rundstrahler gewandert?

Andreas Knedlik, am 07.09.2016, 20:42 Uhr

Aufgrund dieses sensationellen großen Programm-Angebotes, wäre es da nicht auch für den ORF endlich Zeit via DAB+ in Betrieb zu gehen ? LG Franz aus Wien

Franz Brazda, am 07.09.2016, 19:06 Uhr

Kommentar hinzufügen

* Bitte ausfüllen

Reinhold

Ich bin seit 2000 im Bereich "Frequenz- und Versorgungsplanung, Antennensysteme" beschäftigt und leite den Bereich Terrestrische Netze bei der ORS. Der Aufgabenschwerpunkt liegt im Moment hauptsächlich in der Implementierung von DVB-T2 in Österreich. Als Ausgleich verbringe ich die Freizeit mit...