Sturmschäden

Freitag, 1. Februar 2008, 03:05 Uhr
 | 
Verfasser: Peter

Auch meine Kollegen in Kärnten haben mit den Schäden, welcher der Sturm angerichtet hat, zu kämpfen. Bei manchen Anlagen fand man gar nicht mehr die Straße zum Sender. Hier ein Beispiel im Fall Sender Metnitz.
So schaute es 5 km vor dem Senderstandort aus. Die Zufahrtstrasse war total mit Bäumen verlegt.

 

 

Das könnte Sie auch interessieren

ORF Generaldirektor Alexander Wrabetz und Bundesminister Heinz Faßmann

edutube: BMBWF und ORF verlängern erfolgreiche Kooperation

11.05.2021
Vor einem Jahr launchten das Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung (BMBWF), ORF und ORS die Bildungsmedienplattform „edutube“. Zum Ein-Jahres-Jubiläum wird der Vertrag nun um vier Jahre verlängert.
arabella HOT Logo

arabella hot österreichweit auf DAB+ verfügbar

30.04.2021
Ab sofort ist das Programm „arabella HOT“ auf dem bundesweiten DAB+ Multiplex der ORS aufgeschaltet. Damit sind bereits 13 Programme via DAB+ österreichweit empfangbar.
Tunnel-Ausfahrt Vösendorf S1

DAB+ Testbetrieb der ORS im Tunnel Rannersdorf und Vösendorf der S1

16.04.2021
Gute Neuigkeiten für Autofahrer/innen mit DAB+ Empfang: Bis Ende 2022 findet ein Testbetrieb zum Empfang der digitalen Radioprogramme in den Tunnelanlagen Rannersdorf und Vösendorf der Wiener Außenringschnellstraße S1 statt.