Störungen des UHF-Modulatorsignals

Mittwoch, 28. Mai 2008, 01:46 Uhr
 | 
Verfasser: Peter

Bei der Zusammenschaltung von Videorecorder, SAT-Empfänger, DVB-T Boxen und anderen mit dem TV-Gerät benützen manche Kunden nicht den SCART Stecker sondern leiten des Signal über einen im Gerät integrierten UHF-Modulator zum Bildschirm. Der meist einstellbare übertragene Bereich der UHF-Modulatoren liegt meist im Bereich der Kanäle 32-36. Da von der Behörde nun der K36 in Wien für DVB-H vergeben wurde, kann es vorkommen, dass Kunden Störungen beim Betrieb ihrer Anlage haben.



Das Problem kann folgendermaßen gelöst werden:
- falls möglich leitet man des Signal über eine SCART-Buchse zum TV Gerät.
- ist keine SCART Buchse am TV-Gerät vorhanden (meist bei sehr alten Geräten) kann man versuchen den Modulator auf einen anderen Kanal abzustimmen. Dies kann entweder mit Einstellungen im Menü erfolgen oder hinten am Gerät durch Drehen einer Abstimmschraube (von Gerät zu Gerät verschieden). Anschließend muß man dann den neuen Kanal auch am TV-Gerät neu abspeichern.

 

Das könnte Sie auch interessieren

Olympische Spiele 2021

Olympia: Eurosport 4K überträgt mit simpliTV in brillanter UHD-Qualität

21.07.2021
Mit Tokyo 2020 steht bereits das nächste sportliche Großevent in den Startlöchern: Von 23. Juli bis 8. August 2021 finden in Tokyo die Olympischen Spiele statt. Die Wettkämpfe sind mit Eurosport 4K bei simpliTV via SAT und Streaming in UHD zu sehen.
ORF-TVthek mit Fußball

EURO 2020: Streamingangebot des ORF erzielt Rekordzugriffe

13.07.2021
Die Fußball-EM war ein TV-Ereignis der Sonderklasse. Besonders das Streamingangebot des ORF war ein absoluter Publikumsmagnet und erzielte Rekordzugriffe. Die ORS verantwortete dabei die technische Umsetzung der Live-Streams.
ORS Sendeanlage Salzburg Gaisberg

ORS investiert in UKW-Versorgung in Salzburg

06.07.2021
VIDEO: Um die Radioprogramme in Salzburg weiterhin in größtmöglicher Qualität verbreiten zu können, hat die ORS neue UKW-Sendegeräte am Gaisberg in Betrieb genommen.