Sicherheitsbegehung Sendeanlage Katrin

Donnerstag, 2. Dezember 2010, 05:35 Uhr
 | 
Verfasser: Reinhold

Vor Kurzem fand durch den ORS-Senderbetrieb Oberösterreich und der Sicherheitstechnik die periodische Sicherheitsbegehung der Sendeanlage Bad Ischl-Katrin - bei strahlendem Winterwetter - statt.

Südwestlich von Bad Ischl gelegen steht auf dem östlichen Seitengipfel des Katergebirges die Mittelsendeanlage Katrin auf 1542m Seehöhe.
Dieser Standort ist ideal, um drei Täler mit Radio und Fernsehen zu versorgen.
Die 1966 errichtete Anlage liegt ca. 130m über der Bergstation der Kabinenseilbahn, die auf die Katrinalm führt. Von dort führt nur ein steiler und steiniger Weg zur Anlage am Katrin-Gipfel, im Sommer ein beliebtes Ausflugsziel für Wanderer.
Da kein befahrbarer Weg zur Verfügung steht, müssen große Sendegeräte, Antennenmaterial und der Dieseltreibstoff für das Netzersatzaggregat mit einem Hubschrauber hinaufgeflogen werden.
Im Winter kann der Aufstieg schon zu einem Tiefschnee-Tourengehen ausarten, daher wird der Weg mit Schneestangen und Leuchtfarbe markiert, um bei jedem Wetter sicher rauf und wieder runter zu finden.




Bild1: Der Weg zur Katrin ist steil und mühsam im Tiefschnee.

 

Bild2: Die Sendeanlage ist nach knapp 40 Minuten Aufstieg erreicht.

 

Das könnte Sie auch interessieren

Gruppenfoto mit Maske

Neue ORS-Sendeanlage Gratkorn für Radio Grün Weiß

14.10.2020
Der steirische Radiosender Radio Grün Weiß weitet sein Versorgungsgebiet in Richtung Graz weiter aus. Die ORS realisierte dazu einen neuen Sendestandort in Gratkorn, der im Oktober in Betrieb genommen wurde.
Diskussion bei den Österreichischen Medientagen 2020

Panel: Radio als verlässliches Krisenmedium

23.09.2020
Wie geht es weiter mit dem guten alten Hörfunk und wie behauptet er sich im Umfeld globaler Streamingdienste und Podcasts? Norbert Grill diskutierte bei den Österreichischen Medientagen in einer illustren Runde über das Medium Radio.
Autotunnel in Österreich

Erweiterung von Tunnelfunkanlagen mit Ö1 und Radio Salzburg

16.12.2019
In zahlreichen Tunnels ist der UKW-Empfang der zwei ORF-Hörfunkprogramme nun möglich