Rollout-Termin 17.11.2009 Kärnten und OÖ

Dienstag, 17. November 2009, 09:56 Uhr
 | 
Verfasser: Reinhold

Als letzter Umstellungstermin für 2009 sind seit heute, 17.11.2009, weitere Anlagen in Kärnten und Oberösterreich auf DVB-T umgestellt worden.
In Kärnten wurden - nach den bereits im Simulcastbetrieb gestarteten Anlagen Villach-Finkenstein und Brückl-Lippekogel - nun die Sender Wolfsberg 2 (Pölling, Herzogkogel), Radenthein 1-Mitterberg und St.Veit-Taggenbrunn umgestellt.
In Radenthein wird dazu eine neue für DVB-T optimierte UHF-Sendeantenne mit vertikaler Polarisation installiert. Teilnehmer im Versorgungsgebiet von Radenthein und Umgebung müssen unter Umständen die Empfangsantenne neu ausrichten (Antennenelemente senkrecht zur Erde). Derzeit ist eine provisorische Antenne in Betrieb, die definitive Antenne wird im Laufe dieser Woche fertig gestellt.

In Oberösterreich werden die drei Simulcastanlagen (Gosau-Zwieselalm, Obertraun-Krippenstein und Unterach-Ackerschneid) durch die Sender Ebensee und Neukirchen ergänzt.

 

 

Bild1: Sendeanlage Radenthein 1-Mitterberg

Bild2: UHF-Sendeantenne an der Mastspitze während dem Umbau:
die roten Felder der definitiven Sendeantenne, darunter die weißen Felder vom Provisorium (inzwischen bereits demontiert)


Das könnte Sie auch interessieren

Erfolgreiche DVB-T2 Kanalumstellung in Spittal/Drau-Goldeck

05.12.2019
Frequenzwechsel MUX F am 3. Dezember 2019

DVB-T2 Kanalumstellungen in Kärnten, Steiermark und dem Südburgenland

21.11.2019
Frequenzänderungen am 19. November 2019 zur notwendigen Räumung des 700MHz-Bandes

MUX C "Grossraum Linz"

03.01.2019
ORScomm nimmt neuen MUX C in Betrieb