ORS Transponder 115 und 117 auf ASTRA 1N

Mittwoch, 12. März 2014, 08:04 Uhr
 | 
Verfasser: Peter

In den frühen Morgenstunden des 11.März 2014 wurden die beiden ORS Satellitenuplinks vom Satelliten ASTRA 1L auf ASTRA 1N umgestellt. Dazu war es notwendig, dass beide Uplinks (9m und 4.8m) über mehrere Stunden ein neues Trackingmodell erstellen. Obwohl der Satellit geostationär ist, muss man alle 15 Minuten die Nachführung aktivieren (Tracking), da er über 24 Stunden eine Schleife (ähnlich einer 8) fährt.

Außerdem mussten die Bakenfilter getauscht werden, da ja ASTRA1 N eine andere Bakenfrequenz hat.

Das könnte Sie auch interessieren

Satellitenfernsehen baut Vorsprung gegenüber Kabel weiter aus

05.05.2020
Der Satellit ist unangefochten der führende Empfangsweg in Österreich. Zum Jahresende 2019 betrug die Anzahl der Satellitenhaushalte 2,09 Millionen. Der Kabelempfang lag damit gewohnt auf dem zweiten Platz mit 1,11 Millionen Haushalten.

Servicearbeiten an den ORS Uplinks

10.10.2017
Auch unsere ASTRA Uplinks brauchen ein Winterservice

Abschaltung ASTRA Transponder 3+5 wegen Service

09.01.2017
Wegen Servicezwecken kommt es zu kurzen Abschaltungen der ORS Transponder.