ORS kauft Bulgariens Sendernetz

Dienstag, 9. Dezember 2008, 03:16 Uhr

Die Bulgarian Telecommunications Company AD, ("BTC") gab am 3.12.08 bekannt, dass es sein Rundfunkgeschäft - National Unit Radio and TV Systems (“NURTS”), an die Oesterreichische Rundfunksender GmbH & Co KG (“ORS”) ausgliedern wird. ORS wurde im Rahmen einer internationalen Ausschreibung ausgewählt. NURTS ist mit seinem einzigartigen Netzwerk aus über 800 strategisch positionierten Sendern, das beinahe 100 % des Bulgarischen Territoriums abdeckt, der führende Radio- und Fernsehanbieter. NURTS bietet ein landesweites Mikrowellenübetragungsnetzwerk für TV, Radio, Voice- und Datenübertragungen. Außerdem bietet es Collocation Services an und führt einen höchstentwickelten Satelliten-Teleport. NURTS hat 2006 begonnen, das experimentelle Sofia-DVB-T-Multiplex zu entwickeln. Bis jetzt war NURTS eine zur BTC-Gruppe gehörende Abteilung.

 

 

Das könnte Sie auch interessieren

RTR Österreichkarte

Startschuss für interaktive TV- und Radio-Landkarte der RTR

17.08.2021
RTR Medien bieten mit „senderkataster.rtr.at“ ab sofort eine leichte und übersichtliche Abfrage aller Programme, Frequenzen, Senderstandorte und Verbreitungsgebiete in Österreich. Der terrestrische Empfang steht dabei im Mittelpunkt.
ORS-Senderanlage Salzburg/Gaisberg

Innovativ: Drohne checkt ORS-Senderanlage

10.06.2021
Das österreichweit bewährte ORS-Sendernetz wird laufend durchgecheckt, denn bei der hohen Empfangsqualität gibt es keinen Kompromiss. An der Großsenderanlage Gaisberg in Salzburg wurde nun eine neue Messmethodik mit einer Spezial-Drohne getestet.
ORS-Techniker schaufelt Schnee

Schnee in Osttirol: ORS sichert Fernsehen mit Bundesheerunterstützung

17.12.2020
Heftige Schneefälle sorgten vor wenigen Tagen rund um die ORS-Sendeanlage Rauchkofel in Lienz für einen kritischen Ausnahmezustand. ORS-Sendetechniker mussten mit Bundesheerhubschraubern zum Einsatz geflogen werden, um den Fernseh- und Radempfang zu siche