ORS ASTRA Uplink für Transponder 5 fertig

Mittwoch, 16. Juli 2014, 01:41 Uhr
 | 
Verfasser: Peter

letzte Woche konnten wir gemeinsam mit der Lieferfirma NDSatCom den HF-Teil der Uplink abnehmen. Vorher waren umfangreiche Messungen mit dem Satellitenbetreiber SES in Luxemburg notwendig. Es ist sehr wichtig, dass die Antennendiagramme einer vorgegebenen Toleranzmaske entsprechen und die Endstufen bei der definierten Sendeleistung noch im linearen Bereich arbeiten, um Nebenaussendungen auszuschließen.

In den nächsten Wochen werden wir nun noch die Software anpassen, den Multiplex (Encoding, Multiplexing Verschlüsselung und Monitoring) fertigstellen, damit wir Anfang August starten können.

Das könnte Sie auch interessieren

ORS Satelliten via ASTRA

Satellitenfernsehen baut Vorsprung gegenüber Kabel weiter aus

05.05.2020
Der Satellit ist unangefochten der führende Empfangsweg in Österreich. Zum Jahresende 2019 betrug die Anzahl der Satellitenhaushalte 2,09 Millionen. Der Kabelempfang lag damit gewohnt auf dem zweiten Platz mit 1,11 Millionen Haushalten.

Aufschaltung Programm R9

14.04.2015
Am ORS Transponder 5 wurde das neue Programm R9 aufgeschaltet.

Kronehit Netzausbau mit der ORS

11.09.2014
In den letzten Wochen wurden zusätzlich neun ORS-Senderstandorte mit Kronehit erweitert.