ORF Radio Burgenland sendet vom Spitzerberg

Freitag, 1. Oktober 2010, 01:52 Uhr
 | 
Verfasser: Reinhold

Seit heute, 1.10.2010 sendet Radio Burgenland vom ORS-Senderstandort "Spitzerberg".
Der Inbetriebnahme geht eine 18-monatige Planung voraus. Nach umfangreichen Messfahrten im Versorgungsgebiet, Frequenzsuche, Beantragung bei der Behörde und internationaler Koordinierung durch die RTR wurde in den letzten Wochen nach der Bewilligungserteilung die notwendige Sende- und Empfangsantenne (Ballempfang von Mattersburg-Heuberg) montiert, sowie das Sendegerät installiert.

Die neue Frequenz erhöht im Nordburgenland im Bereich der Parndorfer Platte die Versorgungsqualität im stationären- und Mobilempfang für ca. 9500 Teilnehmer.

Radio Burgenland 89,6 MHz 100 W ERP vertikal

Bericht in burgenland.orf.at

Das könnte Sie auch interessieren

Letzte Räumung des 700 MHz-Frequenzbandes in Ostösterreich abgeschlossen

03.06.2020
Seit 2018 wurden nach und nach in ganz Österreich das 700 MHz-Frequenzband im digitalen Antennenfernsehen (simpliTV) geräumt. Mit 3. Juni erfolgte die letzte Kanalumstellung in Wien, Niederösterreich und dem Burgenland.
ORS Techniker bei der DAB+ Aufschaltung

Zwei weitere Sendeanlagen für DAB+ in der Steiermark und Burgenland in Betrieb genommen

27.05.2020
Am 26. Mai 2020 wurde im steirischen Bruck an der Mur die Sendeanlage Mugel und in Rechnitz im Burgenland die Sendeanlage Hirschenstein auf DAB+ umgerüstet.
Autotunnel in Österreich

Erweiterung von Tunnelfunkanlagen mit Ö1 und Radio Salzburg

16.12.2019
In zahlreichen Tunnels ist der UKW-Empfang der zwei ORF-Hörfunkprogramme nun möglich