Neues Überwachungssystem der ORS - AURORA

Montag, 20. Februar 2012, 01:12 Uhr
 | 
Verfasser: Peter

Die bestehende Fernkontrolleinrichtung (FKE) zur Überwachung der Senderstandorte der ORS ist nach einer Laufzeit von nahezu 20 Jahren an seine technischen Systemgrenzen gestoßen. Die Einbindung von Geräten der neuesten Generation, kann nur noch eingeschränkt abgebildet werden.
Deshalb wir unter dem Arbeitstitel AURORA das neue zukunftsweisende Fernwirksystem der ORS von dieser geplant und entwickelt.

 

Dieses basiert auf dem österreichweiten LAN Netzwerk der ORS und ermöglicht es, erstmalig über 200 Standorte jederzeit Online überwachen zu können.

 

 

Das könnte Sie auch interessieren

ORS Techniker während der Vorbereitungen für das Eventradio beim Bergsilvester im Kleinwalsertal

Lasershow und Silvesterradio im Kleinwalsertal

08.01.2021
Die Gemeinde Mittelberg und Kleinwalsertal Tourismus haben sich für den Jahreswechsel etwas Besonderes überlegt: Ein eigenes Silvesterradio mit passender Lichtshow, die gemütlich vom Wohnzimmer aus verfolgt werden konnte.
ORS-Techniker schaufelt Schnee

Schnee in Osttirol: ORS sichert Fernsehen mit Bundesheerunterstützung

17.12.2020
Heftige Schneefälle sorgten vor wenigen Tagen rund um die ORS-Sendeanlage Rauchkofel in Lienz für einen kritischen Ausnahmezustand. ORS-Sendetechniker mussten mit Bundesheerhubschraubern zum Einsatz geflogen werden, um den Fernseh- und Radempfang zu siche
EBU Forecast mit Michael Wagenhofer (ORS)

5G Broadcast: Erste Learnings von ORS-Testbetrieb in Wien

26.11.2020
Michael Wagenhofer (CEO ORS) präsentierte im Rahmen des „EBU-Forecast 2020“ erste Ergebnisse des 5G Broadcast Testbetriebs in Wien. Resümee: 5G Broadcast ist die Zukunft des Fernsehens, doch dazu müssen noch einige Hürden gemeistert werden...