Neues Überwachungssystem der ORS - AURORA

Montag, 20. Februar 2012, 01:12 Uhr
 | 
Verfasser: Peter

Die bestehende Fernkontrolleinrichtung (FKE) zur Überwachung der Senderstandorte der ORS ist nach einer Laufzeit von nahezu 20 Jahren an seine technischen Systemgrenzen gestoßen. Die Einbindung von Geräten der neuesten Generation, kann nur noch eingeschränkt abgebildet werden.
Deshalb wir unter dem Arbeitstitel AURORA das neue zukunftsweisende Fernwirksystem der ORS von dieser geplant und entwickelt.

 

Dieses basiert auf dem österreichweiten LAN Netzwerk der ORS und ermöglicht es, erstmalig über 200 Standorte jederzeit Online überwachen zu können.

 

 

Das könnte Sie auch interessieren

Alexander Wrabetz (ORF), Michael Stix (ProSiebenSat.1 PULS 4), Corinna Drumm (VÖP) und Michael Wagenhofer (ORS)

ORS startete neuen Übertragungsstandard 5G Broadcast

24.09.2020
Bei den Österreichischen Medientagen wurde der laufende Testbetrieb von 5G Broadcast präsentiert. In einer hochkarätigen Runde wurde zudem über die Vorteile des neuen Übertragungsstandards diskutiert.
Diskussion bei den Österreichischen Medientagen 2020

Panel: Radio als verlässliches Krisenmedium

23.09.2020
Wie geht es weiter mit dem guten alten Hörfunk und wie behauptet er sich im Umfeld globaler Streamingdienste und Podcasts? Norbert Grill diskutierte bei den Österreichischen Medientagen in einer illustren Runde über das Medium Radio.
Socke und Sockine von simpliTV

simpliTV: Fernsehen und Streaming ab sofort bei allen Paketen inkludiert

22.09.2020
Bei simpliTV ist ab sofort die Streamingfunktion bei allen TV-Paketen (Antenne, SAT) inkludiert. Zusätzlich steht die Streaming-App ein Monat lang für Interessierte kostenlos zum Testen zur Verfügung.