Neues Überwachungssystem der ORS - AURORA

Montag, 20. Februar 2012, 01:12 Uhr
 | 
Verfasser: Peter

Die bestehende Fernkontrolleinrichtung (FKE) zur Überwachung der Senderstandorte der ORS ist nach einer Laufzeit von nahezu 20 Jahren an seine technischen Systemgrenzen gestoßen. Die Einbindung von Geräten der neuesten Generation, kann nur noch eingeschränkt abgebildet werden.
Deshalb wir unter dem Arbeitstitel AURORA das neue zukunftsweisende Fernwirksystem der ORS von dieser geplant und entwickelt.

 

Dieses basiert auf dem österreichweiten LAN Netzwerk der ORS und ermöglicht es, erstmalig über 200 Standorte jederzeit Online überwachen zu können.

 

 

Das könnte Sie auch interessieren

Tunnel-Ausfahrt Vösendorf S1

DAB+ Testbetrieb der ORS im Tunnel Rannersdorf und Vösendorf der S1

16.04.2021
Gute Neuigkeiten für Autofahrer/innen mit DAB+ Empfang: Bis Ende 2022 findet ein Testbetrieb zum Empfang der digitalen Radioprogramme in den Tunnelanlagen Rannersdorf und Vösendorf der Wiener Außenringschnellstraße S1 statt.
Obeca - 5G Broadcast Receiver

ORS veröffentlicht erstes Release von Open Source 5G Broadcast-Empfänger

30.03.2021
Mit der Entwicklung des weltweit kleinsten Open Source 5G Broadcast-Empfängers „OBECA“ forscht die ORS maßgeblich an der Weiterentwicklung des neuen Übertragungsstandards. Nun wurde das erste Software-Release des quelloffenen Empfängers veröffentlicht.
Let's dance Auftritt

UHD-Offensive: simpliTV und RTL UHD Austria zeigen „Let’s Dance“ in brillanter UHD-Qualität

25.02.2021
Ab 26. Februar startet in Deutschland die 14. Staffel der TV-Show „Let’s Dance“. simpliTV SAT Nutzer/innen können sich besonders darauf freuen: Der Sender RTL UHD Austria zeigt die Shows sogar live in Ultra High Definition (UHD).