Neuer Sendemast Hinterbrühl-Römerwand

Montag, 2. November 2015, 04:10 Uhr
 | 
Verfasser: Reinhold

Bei unangenehmen Wetterverhältnissen wurde in den letzten Tagen der neue 35m-Gittermast in der Hinterbrühl bei Mödling als Ersatz für einen bestehenden Betonmast (Baujahr 1973) errichtet.

Aufgrund der engen Platzverhältnisse neben der Burgruine Römerwand musste ein Lastenhubschrauber herangezogen werden, um die bis zu 1,5 t schweren Mastschüsse zum Standort zu fliegen, wo sie von den Monteuren sofort verschraubt wurden, während der Hubschrauber noch über ihnen schwebte.

 

Seit 27. Oktober sendet die ORS über den neuen Mast und dessen neue UHF-Antennenanlage nun die DVB-T Signale in die Hinterbrühl.

In den folgenden Wochen übersiedeln noch die drei Mobilfunkanbieter als Co-Location Nutzer der Anlage ihre umfangreichen Antennensysteme.

Anschließend erfolgt der Abbau vom alten 30m-Betonmast und die Rekultivierung des Geländes.

 

DVB-T MUX A  Kanal 24, 70 W ERP horizontal

Das könnte Sie auch interessieren

Seilbahnen geschlossen: ORS-Sendetechniker müssen mit Tourenski zu Wartungsarbeiten

03.04.2020
Trotz geschlossener Seilbahnen werden Wartungsarbeiten an der Sendeinfrastruktur auf den Berggipfeln bei jedem Wetter durchgeführt. ORS-Sendetechniker sind mit Tourenskiern zu zwei Sendeanlagen in Salzburg vorgedrungen, um Wartungsarbeiten durchzuführen.

simpliTV: SRF 1 und SRF zwei in Vorarlberg über Antenne wieder verfügbar

26.03.2020
Die zwei Programme SRF 1 und SRF zwei sind ab sofort wieder über die ORS Großsendeanlage am Pfänder verfügbar und können über simpliTV Antenne Plus im Raum Bregenz empfangen werden.

simpliTV: Ausfallsicheres Fernsehen ohne Kapazitätsgrenzen

25.03.2020
Ein stabiler Zugang zu Informationen, Wissen und Unterhaltung ist in Krisenzeiten unverzichtbar. Das digitale Antennenfernsehen simpliTV unterliegt keinen Kapazitätsgrenzen und ist trotz hohen Zugriffszahlen sicher.