Neue UKW-Sendeanlage für Scharnitz

Dienstag, 9. Juni 2015, 10:38 Uhr
 | 
Verfasser: Reinhold

Bislang war das Gebiet zwischen Gießenbach und der Staatsgrenze nur unzureichend mit den ORF-Hörfunkprogrammen versorgt. Durch die Inbetriebnahme der neuen Sendeanlage am Marendköpfl wird die Empfangsqualität im Ortsgebiet von Scharnitz und entlang der B177 (Seefelder Straße) sichergestellt.

 

Die ORS nutzt hierzu einen bestehenden Senderstandort der Tiroler Landesregierung, der für die Rundfunkanwendung durch die ORS-Technik entsprechend aufgerüstet wurde.

Die Programmzubringung erfolgt via Ballempfang vom Sender Leutasch-Moosalm.

 

Scharnitz-Marendköpfl:

Ö1 93,9/ Radio-T 102,5 / Ö3 107,4 MHz mit jeweils 14 W ERP, vertikal

###IMAGE1###

Das könnte Sie auch interessieren

Autotunnel in Österreich

Erweiterung von Tunnelfunkanlagen mit Ö1 und Radio Salzburg

16.12.2019
In zahlreichen Tunnels ist der UKW-Empfang der zwei ORF-Hörfunkprogramme nun möglich

Ausbau Hauptverkehrsachse: Drei weitere Sendeanlagen für DAB+ in Betrieb genommen

11.12.2019
Am 11.12.2019 wurden drei weitere Sendeanlagen für das Digitalradio DAB+ in Betrieb genommen.

Kronehit sendet von ORS-Sendeanlage Türnitz

05.12.2019
Erweiterung vom Versorgungsgebiet im südlichen Niederösterreich