Studie: VoD löst klassisches Fernsehen in Österreich noch lange nicht ab

Freitag, 22. November 2019, 12:00 Uhr

Eine neue Studie der Universität Salzburg und Mediareports prognostiziert, dass lineares Fernsehen in Österreich noch lange von sehr großer Bedeutung bleiben wird.  Das verkündete Studienautor Univ.-Prof. Dr. Josef Trappel beim 5G-Broadcast-Roundtable in Wien.

Studienautor Univ.-Prof. Dr. Josef Trappel von der Uni Salzburg
Studienautor Univ.-Prof. Dr. Josef Trappel von der Uni Salzburg bei der Präsentation der Studie. Foto: ORS

Lineares Fernsehen bleibt bis 2030 hoch relevant

Die Universität Salzburg und Mediareports haben im Auftrag der Österreichischen Rundfunksender (ORS) die Entwicklung des Bewegtbildkonsums bis 2030 untersucht. Fazit: On-demand löst das klassische Fernsehen noch lange nicht ab. Studienautor Univ.-Prof. Dr. Josef Trappel prognostiziert folgende Entwicklung bis 2030:

  • Lineares Fernsehen wird 2030 noch zwei Drittel des gesamten Bewegtbildkonsums in Österreich ausmachen. 
  • Die Bewegtbildnutzung steigt insgesamt pro Person auf 262 Minuten täglich.
  • Treiber dabei ist der Anstieg der nonlinearen Nutzung in allen Altersgruppen.
  • Die lineare Nutzung (inklusive Livestreaming) bleibt bei Älteren (60+) stabil, sinkt aber in allen anderen Altersgruppen.
  • Der internationale Vergleich zeigt, dass sich der Wandel von linear zu nonlinear in Österreich langsamer vollzieht als in anderen Märkten. Ein disruptiver Wandel durch die Digitalisierung wird daher nicht eintreten.

Die gesamte Studie gibt es hier zum Download:

Das könnte Sie auch interessieren

Tunnel-Ausfahrt Vösendorf S1

DAB+ Testbetrieb der ORS im Tunnel Rannersdorf und Vösendorf der S1

16.04.2021
Gute Neuigkeiten für Autofahrer/innen mit DAB+ Empfang: Bis Ende 2022 findet ein Testbetrieb zum Empfang der digitalen Radioprogramme in den Tunnelanlagen Rannersdorf und Vösendorf der Wiener Außenringschnellstraße S1 statt.
Obeca - 5G Broadcast Receiver

ORS veröffentlicht erstes Release von Open Source 5G Broadcast-Empfänger

30.03.2021
Mit der Entwicklung des weltweit kleinsten Open Source 5G Broadcast-Empfängers „OBECA“ forscht die ORS maßgeblich an der Weiterentwicklung des neuen Übertragungsstandards. Nun wurde das erste Software-Release des quelloffenen Empfängers veröffentlicht.
Let's dance Auftritt

UHD-Offensive: simpliTV und RTL UHD Austria zeigen „Let’s Dance“ in brillanter UHD-Qualität

25.02.2021
Ab 26. Februar startet in Deutschland die 14. Staffel der TV-Show „Let’s Dance“. simpliTV SAT Nutzer/innen können sich besonders darauf freuen: Der Sender RTL UHD Austria zeigt die Shows sogar live in Ultra High Definition (UHD).