Neue Steuersoftware für ORS Uplinks

Montag, 9. Mai 2016, 09:20 Uhr
 | 
Verfasser: Peter

Die fünf ORS ASTRA Uplinks (Transponder 3,5,7,115,und 117) werden nun mit einer neuen Software gesteuert und überwacht. Gemeinsam mit der Firma NDSatCom und SatService wurde während des laufenden Betriebes eine komplett neue Software für die Steuerung und Überwachung installiert. Ein besonderes Augenmerk dabei stellt die Leistungsregelung der Endstufen und die Satellitennachführung (Tracking) dar. In den nächsten Monaten werden noch die Backupanlagen und Contributionsantennen (3.7m) ebenfalls integriert.

Das könnte Sie auch interessieren

Preisverleihung

simpliTV gewinnt mit neuer TV App internationalen Innovationspreis

29.11.2021
simpliTV hat eine international begehrte Auszeichnung in London erobert. Die erfolgreiche simpliTV-App erhielt den diesjährigen Award für die VideoTech Innovation des Jahres.
Dr. Johann Mika - ORS

ORS setzt noch stärker auf Digitalisierung und Innovation

22.11.2021
Seit November 2021 verantwortet der promovierte Elektrotechniker und Leiter des österreichischen Pilotbetriebes des internationalen Forschungsprojektes 5G Broadcast, Dr. Johann Mika (37), den Bereich Innovation in der ORS Gruppe.
Frau beim Fernsehen

Studie zu Energieverbrauch von TV-Verbreitung: AntennenTV hinterlässt kleinsten digitalen CO2-Fußabdruck

15.11.2021
Führende europäische Broadcasting-Unternehmen haben eine EU-weite Studie über die Treibhausgas-Emissionen verschiedener TV-Verbreitungswege beauftragt. Das Ergebnis: Der Energieverbrauch des digitalen Antennenfernsehens fällt dabei am geringsten aus.