Nach Blitzschlag: Neues Gipfelkreuz am Dobratsch

Montag, 2. November 2020, 12:00 Uhr

Ein historischer Tag für Bad Bleiberg in Kärnten: Auf dem knapp 2.170 Meter hohen Dobratsch wurde aufgrund eines Blitzschlags ein neues Gipfelkreuz aufgestellt. Und das in unmittelbarer Nähe zum ORS-Sender Dobratsch, der bereits seit 50 Jahren über eine halbe Million Kärntnerinnen und Kärntner mit TV- und Radioprogrammen versorgt.

Video: Neues Gipfelkreuz auf dem Dobratsch - Kärnten heute vom 30.10.2020.

Jubiläum: Neues Gipfelkreuz und 50 Jahre ORS-Sender

Nach 36 Jahren musste das Gipfelkreuz ausgetauscht werden. Ein Blitzschlag Anfang August zerstörte das alte Kreuz vollkommen. Aufgrund des 50-jährigen Jubiläums des ORS-Senders Dobratsch, der zu den größten Sendeanlagen der ORS zählt, gab es somit gleich zwei Ereignisse zu feiern.

„Der ORS-Sender Dobratsch versorgt seit 50 Jahren über eine halbe Million Kärntnerinnen und Kärntner mit TV- und Radioprogrammen und steht natürlich immer in Verbindung mit dem Gipfelkreuz. So haben wir uns entschlossen, die Aufstellung des neuen Gipfelkreuzes gemeinsam mit dem Bürgermeister von Bad Bleiberg und dem ORF zu unterstützen“, so ORS-Sprecher Michael Weber.

Alle guten Dinge sind drei

Etliche Hindernisse haben die Errichtung des neuen Gipfelkreuzes erschwert. Zwei Mal musste das Aufstellen abgesagt werden – einmal wegen zu viel Neuschnee, dann machte ein Sturm mit mehr als 100 km/h ein Aufstellen unmöglich.

Beim dritten Mal hat es schließlich geklappt und das neue Gipfelkreuz aus Lerchenholz konnte von der Feuerwehr Bad Bleiberg auf den Gipfel transportiert werden. In unmittelbarer Nähe zum ORS-Sender wurde das Gipfelkreuz auf über 2.000 Metern Seehöhe gemeinsam mit dem ORF und der ORS aufgestellt.

Das könnte Sie auch interessieren

Erhard Oberneder ORS

3.000 Meter Tragseil am Dobratsch getauscht

23.10.2020
Im Oktober wurde das Tragseil der Seilbahn zur ORS-Sendeanlage am Dobratsch getauscht. Insgesamt wurden drei Kilometer Kabel mit integrierten Lichtwellenleitern für High-Speed Datentransfer und Blitzschutzanalyse verlegt.
Diskussion bei den Österreichischen Medientagen 2020

Panel: Radio als verlässliches Krisenmedium

23.09.2020
Wie geht es weiter mit dem guten alten Hörfunk und wie behauptet er sich im Umfeld globaler Streamingdienste und Podcasts? Norbert Grill diskutierte bei den Österreichischen Medientagen in einer illustren Runde über das Medium Radio.
ORS Sendeanlage am Dobratsch in Kärnten

DAB+ Netzausbau abgeschlossen:
Digitales Radio für 83 % der Bevölkerung empfangbar

25.08.2020
Mit der Inbetriebnahme von zwei Sendeanlagen in Kärnten ist der Netzausbau für den DAB+ Empfang in Österreich von der ORS vorläufig abgeschlossen. Somit können bereits 83 % der österreichischen Bevölkerung digitales Radio empfangen.