Modernisierung der Senderhauptkontrolle am Kahlenberg

Dienstag, 23. September 2008, 04:47 Uhr
 | 
Verfasser: Peter

Hier ein Bericht von unserem Kollegen Florian, welcher die Modernisierung der Senderüberwachung am Sendestandort Kahlenberg projektierte:

An der Sendeanlage Kahlenberg besteht seit Dienstag, dem 6. September 1994 8:00 Uhr die Senderhauptkontrolle für alle Fernseh- und Radioprogramme in ganz Österreich. Früher wurden die Sender von der Sendeanlage Bisamberg aus überwacht. Da die Originaleinrichtung doch schon ziemlich in die Jahre gekommen war, und im Zuge der Umstellung auf DVB-T sowieso größere Umbauten an den Überwachungssystemen notwendig waren, haben wir beschlossen, die Senderhauptkontrolle einer Generalsanierung zu unterziehen.

 

Während der Bauarbeiten wurde die Senderhauptkontrolle aus einem Provisorium in einem Messlabor ein paar Räume weiter durchgeführt.
Hier wurde es trotz des kühlen Sommers an manchen Tagen unerträglich heiß, da dieser Raum über keine Klimaanlage verfügt.

 

Bis wir schließlich am letzten Freitag Abend den Betrieb wieder in der richtigen neuen Senderhauptkontrolle aufnehmen konnten – es sind zwar noch ein paar Kleinigkeiten zu tun, aber Österreichs Radio- und Fernsehsender werden jetzt von hier aus überwacht.

 

 

Das könnte Sie auch interessieren

Erhard Oberneder ORS

3.000 Meter Tragseil am Dobratsch getauscht

23.10.2020
Im Oktober wurde das Tragseil der Seilbahn zur ORS-Sendeanlage am Dobratsch getauscht. Insgesamt wurden drei Kilometer Kabel mit integrierten Lichtwellenleitern für High-Speed Datentransfer und Blitzschutzanalyse verlegt.
UHD Logo mit Fernbedienung und Hand

Start des UHD-Testbetriebs für Antennenfernsehen

17.09.2020
Die ORS startet einen ersten Testbetrieb in Wien für digitales Antennenfernsehen (simpliTV) in UHD-Qualität. Über zwei ORS-Sendeanlagen wird bis Jahresende erstmals UHD-Programm über Antenne übertragen.
Die Senderspitze am ORS-Sender Dobratsch.

Arbeiten in 160 Metern Höhe: ORS-Sender Dobratsch bekommt neue Hülle

14.08.2020
Mit einer Höhe von 167 Metern ist der ORS-Sender Dobratsch in Kärnten einer der höchsten Sendemasten in Österreich. Seit knapp 50 Jahren ist das Material Wind und Wetter ausgesetzt - jetzt wurde die Senderspitze erneuert.