Mobile Messungen für 5G Broadcast gestartet

Donnerstag, 16. Juli 2020, 12:00 Uhr

Die ORS arbeitet seit November 2019 intensiv am neuen Übertragungsstandard 5G Broadcast, der als wichtige Weiterentwicklung des digitalen Antennenfernsehens gilt. Mitte Juli starteten nun die ersten mobilen Messungen mit einem eigens entwickelten Messwagen in Wien. Dabei wird die Übertragungskapazität in unterschiedlichen Alltagssituationen gemessen und ausgewertet.

Projektleiter der ORS (österreichische Rundfunksender) Johann Mika und Stefan Babel beim Start der mobilen 5G Broadcast-Messungen am Wiener Stephansplatz.
ORS Projektleiter der 5G Broadcast Testumgebung Wien Dr. Johann Mika (l) mit ORS-Techniker Stefan Babel (r) beim Start der mobilen 5G Broadcast-Messungen am Wiener Stephansplatz. Foto: ORS.

Mobile Messungen von Übertragungskapazitäten per Fahrradanhänger

Das Projekt startete im November 2019 mit dem Aufbau der Infrastruktur. Die ORS-Sendeanlagen Wien Kahlenberg und Wien Liesing wurden um jeweils einen 5G Broadcast-Sender erweitert und intensiv geprüft. Derzeit laufen bereits stationäre Messungen zur Untersuchung der maximal möglichen Übertragungskapazitäten bei verschiedenen stationären Empfangsbedingungen mit dem ORS eigenen Messbus. Zur Sicherstellung, dass die neue Technologie auch für mobile Benutzer/innen im Stadtverkehr funktioniert, werden die Messungen ab sofort mit dem neuen mobilen Fahrradanhänger ergänzt.

Die beiden ORS-Sende- und Messtechniker Stefan Babel und Martin Kubicek sind jetzt in den Sommermonaten mit dem mobilen Messwagen und dem Messbus quer durch Wien unterwegs, um die Empfangsbedingungen bei unterschiedlichen Schritt- und Fahrgeschwindigkeiten zu messen. Diese werden dann mit den simulierten Ergebnissen verglichen und in einem nächsten Schritt können so optimale Parameter für einen reibungslosen Empfang von 5G Broadcast ermittelt werden.

Das spezielle mobile Messsystem für niedrige Geschwindigkeiten wurde von den ORS-Technikern eigens dafür entwickelt: Der Schwerlast-Fahrradanhänger enthält zwei unterschiedliche Messsysteme sowie eine integrierte unabhängige Stromversorgung. Aufgrund des Gewichts wird der Fahrradanhänger von einem E-Bike gezogen.

Erste Testfahrt in Wien bereits erfolgt

Nach den ersten Tests im Juni wurde Mitte Juli die erste größere Messfahrt mit dem mobilen Fahrradanhänger in Wien erfolgreich durchgeführt. Im Fokus: Zahlreiche innerstädtische Plätze und Besucher-Hotspots wie etwa die Karlskirche, die Staatsoper und der Wiener Prater wurden in einer ersten Testfahrt angefahren, um den Empfang des 5G Broadcast-Signals zu messen.

„Für die mobilen Messungen ist es essenziell, dass wir im innerstädtischen Bereich jede mögliche Empfangssituation von 5G Broadcast nachstellen und messen können. Für die erste Messfahrt mit unserem Schwerlast-Fahrradanhänger haben wir bewusst stark frequentierte Plätze ausgesucht. Diese ist sehr positiv verlaufen und weitere Messfahrten werden nun über den Sommer vorgenommen“, so Projektleiter Dr. Johann Mika.

Ergebnisse werden im Herbst präsentiert

Der Start der mobilen Messungen stellt einen wichtigen Meilenstein in der ersten Testphase von 5G Broadcast dar. Bis Q2 2021 wird die hier genutzte mobile Übertragungstechnik feMBMS (further envolved multimedia broadcast multicast service) mit dem aktuellen DVB-T2 Übertragungsstandard für Antennen-Fernsehen von der ORS verglichen. Mit den mobilen Messungen setzt die ORS einen weiteren Schritt zur Zukunft des Fernsehens in Österreich. Erste Ergebnisse des Pilotversuchs werden im Rahmen der Österreichischen Medientage (23./24. September) in Wien der Öffentlichkeit präsentiert.

Das könnte Sie auch interessieren

5G-Broadcast Test startet Ende März 2020

17.03.2020
Michael Wagenhofer (ORS CEO) gibt im EBU tech-i Magazin einen Ausblick auf den Ende März 2020 startenden 5G Broadcast Testbetrieb in Wien.

VIDEO & e-Booklet: Die Zukunft des Rundfunks im 5G Zeitalter

03.01.2020
5G ist die Zukunft. Doch welche Rolle spielt dabei der Rundfunk, dem mit 5G Broadcast ein eigener, weltweit einheitlicher Standard zur Verfügung steht?
Foto Sender Kahlenberg_2

Testbetrieb für 5G Antennenfernsehen genehmigt

28.11.2019
Die Medienbehörde KommAustria genehmigt einen Pilotversuch der ORS für digitalen Rundfunk auf Basis des Mobilfunk-Übertragungsstandards 5G.