Letzte Räumung des 700 MHz-Frequenzbandes in Ostösterreich abgeschlossen

Mittwoch, 3. Juni 2020, 12:00 Uhr

Seit 2018 wurde nach und nach in ganz Österreich das 700 MHz-Frequenzband im digitalen Antennenfernsehen (simpliTV) geräumt, um für den neuen Mobilfunkstandard "5G" Platz zu schaffen. Mit 3. Juni erfolgte der endgültige Abschluss des Projekts: Die letzten Kanalumstellungen in Wien, Niederösterreich und dem Burgenland wurden erfolgreich abgeschlossen.

Foto Sender Kahlenberg
Die ORS setzte die letzte Kanalräumung in Wien, Niederösterreich und Burgenland erfolgreich um. © ORS

Finale Kanalumstellung in Wien, Niederösterreich und Burgenland

Nach einer mehrjährigen Umstellung in allen Bundesländern erfolgte mit 3. Juni die letzte Frequenzräumung im digitalen Antennenfernsehen. Insgesamt 33 Frequenzen an 19 Senderstandorten in Wien, Niederösterreich und dem Nordburgenland - u.a. auch die Großsendeanlagen Wien-Kahlenberg und St. Pölten-Jauerling - wurden ab Mitternacht beginnend bis in die frühen Morgenstunden umgestellt. 

Die monatelange Planungs- und Vorbereitungsphase wurde in den letzten Wochen durch die Covid19-Situation auf eine harte Probe gestellt. Trotz Lieferausfällen und Engpässen konnten alle erforderlichen Umbauten an Sendegeräten, Kanalweichen und Antennensystemen termingerecht abgeschlossen werden. Das Programmangebot von simpliTV-Antenne steht simpliTV-Kunden nach einem Sendersuchlauf wieder im gesamten Umfang zur Verfügung. Infos dazu im folgenden Video:

VIDEO: Information zur Frequenzumstellung am 3. Juni in Wien, Niederösterreich und Burgenland.

Notwendige Frequenzräumung aufgrund von 5G

Aufgrund der Einführung des neuen Mobilfunkstandards „5G“ war es notwendig, Programmplätze im digitalen Antennenfernsehen freizumachen. Durch die von der Rundfunk- und Telekomregulierungsbehörde angeordnete Kanalumstellung konnten einige Privatsender nicht mehr auf den gewohnten Programmplätzen empfangen werden.

Das könnte Sie auch interessieren

UHD Logo mit Fernbedienung und Hand

Start des UHD-Testbetriebs für Antennenfernsehen

17.09.2020
Die ORS startet einen ersten Testbetrieb in Wien für digitales Antennenfernsehen (simpliTV) in UHD-Qualität. Über zwei ORS-Sendeanlagen wird bis Jahresende erstmals UHD-Programm über Antenne übertragen.
Gruppenbild CEO Panel 5G World

CEO-Panel: Möglichkeiten und Visionen der Medienverbreitung mit 5G

04.09.2020
Dieses Jahr fand die 5G World als Online Event statt. In einem CEO-Panel diskutierten Michael Wagenhofer (ORS), Karim Taga (Arthur D. Little), David Lynn (ViacomCBS) Ronan Dunne (Verizon) über Möglichkeiten der Medienverbreitung mit 5G & 5G Broadcast.
Die Senderspitze am ORS-Sender Dobratsch.

Arbeiten in 160 Metern Höhe: ORS-Sender Dobratsch bekommt neue Hülle

14.08.2020
Mit einer Höhe von 167 Metern ist der ORS-Sender Dobratsch in Kärnten einer der höchsten Sendemasten in Österreich. Seit knapp 50 Jahren ist das Material Wind und Wetter ausgesetzt - jetzt wurde die Senderspitze erneuert.