Inbetriebnahmen DVB-T Burgenland

Freitag, 21. Dezember 2007, 05:20 Uhr
 | 
Verfasser: Reinhold

Das DVB-T Sendernetz wurde mit zwei weiteren Sendeanlagen im Burgenland erweitert.
Mit der Inbetriebnahme vom Sender Podersdorf-Am See wurde auf Empfangsschwierigkeiten reagiert, die bei einigen Teilnehmern auf Grund der Analogabschaltung vom Kanal 5 am Kahlenberg am 22.10.2007 im Raum Oggau, Rust und Mörbisch entstanden sind.
Durch die Inbetriebnahme des Senders wird die Versorgung des Westufers vom Neusiedlersee verbessert und somit in den angeführten Orten ein DVB-T Empfang vom MUX A mit bestehender Dachantenne ermöglicht.

Kanal: 52 (MUX A; ORF1, ORF2-B, ORF2-N, ATV)
Polarisation: Horiziontal

 

Seit dieser Woche ist auch der Sender Rechnitz-Hirschenstein für die DVB-T Versorgung für weite Teile vom Mittel- und Südburgenland, sowie Gebiete in der Oststeiermark in Betrieb.
Im Moment wird über eine eigene Simulcastantenne für den Kanal 69 gesendet, nach der Analogabschaltung am 25.2.2008 erfolgt der Wechsel auf die Betriebsantenne und die Umstellung auf den endgültigen Kanal 43 (dzt. ORF2-B analog).

Kanal: 69 (MUX A; ORF1, ORF2-B, ORF2-ST, ATV)
Polarisation: Horiziontal

 

Bild 1: Sendeanlage Podersdorf am See, Mastansaicht

Bild 2: Sendeanlage Rechneitz- Hitschenstein

Das könnte Sie auch interessieren

simpliTV Stocke mit Slogan "Stream Salabim"

simpliTV: „Stream Salabim“ für noch flexibleres Fernsehen

16.11.2020
Fernsehen mit simpliTV wird ab sofort noch flexibler: Durch die praktischen Funktionen der simpliTV Streaming-App können TV-Kundinnen und -Kunden selbst entscheiden, wann, wo und mit welchem Endgerät sie ihre Fernsehprogramme sehen möchten.
Gipfelkreuz wird aufgestellt

Nach Blitzschlag: Neues Gipfelkreuz am Dobratsch

02.11.2020
Auf dem Dobratsch wurde aufgrund eines Blitzschlags ein neues Gipfelkreuz aufgestellt. Und das in unmittelbarer Nähe zum ORS-Sender Dobratsch, der bereits seit 50 Jahren das Bundesland Kärntner mit TV- und Radioprogrammen versorgt.
Erhard Oberneder ORS

3.000 Meter Tragseil am Dobratsch getauscht

23.10.2020
Im Oktober wurde das Tragseil der Seilbahn zur ORS-Sendeanlage am Dobratsch getauscht. Insgesamt wurden drei Kilometer Kabel mit integrierten Lichtwellenleitern für High-Speed Datentransfer und Blitzschutzanalyse verlegt.