IBC 2011 Amsterdam

Dienstag, 13. September 2011, 03:17 Uhr
 | 
Verfasser: Peter

Auch heuer fand in Amsterdam Mitte September wieder die größte Messe für Rundfunkequipment in Amsterdam statt. Neben den Themen wie HbbTV, 3D gab es auch von der BBC eine Demostration von DVB-T2 Lite.

DVB-T2 Lite wurde als Teilsystem von DVB-T2 entwickelt. Neben der Anwendung der PLP Technik werden dabei auch die für zukünftige Entwicklungen reservierten FEF (Future Extension Frames) benützt.
Es wurde demonstriert, wie über einen TV-Kanal drei HD Programme mit 33,6 Mbit und über DVB-T2 Lite 4 TV Programme für mobile Geräte mit insgesamt 1 Mbit gemeinsam übertragen wurden. Für die HD Prgramme war ein C/N von 20dB nötig (256 QAM). Für die vier Mobile TV Programem ein C/N von nur 2 dB (QPSK).

 

Am Oszilloskop sieht man die blau eingebetteten DVB-T2 Lite Programme.

 

 

Tags:

Das könnte Sie auch interessieren

ServusTV Fußball

Anstoß zum europäischen TV-Fußball-Herbst: ORS sorgt für besten Empfang der Matches

10.09.2021
Ab dieser Saison zeigt ServusTV pro Jahr insgesamt 33 Spiele aus der UEFA Champions League, der UEFA Europa League sowie der neu gegründeten UEFA Europa Conference League exklusiv live im freien Fernsehen. Die ORS und simpliTV verbreiten die Spiele.
RTR Österreichkarte

Startschuss für interaktive TV- und Radio-Landkarte der RTR

17.08.2021
RTR Medien bieten mit „senderkataster.rtr.at“ ab sofort eine leichte und übersichtliche Abfrage aller Programme, Frequenzen, Senderstandorte und Verbreitungsgebiete in Österreich. Der terrestrische Empfang steht dabei im Mittelpunkt.
Familie beim Fernsehen

Neue Studie: Lineares Fernsehen in Österreich weiterhin auf Platz 1 bei der Bewegtbildnutzung

16.06.2021
Die tägliche Nutzung des linearen Fernsehens über Satellit, Antenne oder Kabel liegt mit 194 Minuten auf einem Allzeithoch. Auch die Mediatheken und Streamingangebote der TV-Sender erfreuen sich wachsender Beliebtheit.