GTI-FM Radio von ORS-Sendeanlage Pritschitz

Mittwoch, 5. Mai 2010, 09:50 Uhr
 | 
Verfasser: Reinhold

GTI-FM, das GTI-Radio sendet heuer zum GTI-Treffen am Wörthersee von 7.-16. Mai auch von der ORS-Sendeanlage Maria Wörth-Pritschitz (unmittelbar neben der Südautobahn zwischen Krumpendorf und Pörtschach).
Das Studio und die "Muttersendeanlage" auf 101,6 MHz befinden sich auf der Raststation Wörthersee.
In Pritschitz wird dann mittels Ballempfang auf 88,4 MHz umgesetzt, von wo aus das Programm mit einer Leistung von 36 W (vertikal polarisiert) abgestrahlt wird und so die Osthälfte des Wörthersees versorgt.

Weitere Sendetermine bei folgenden Veranstaltungen:
19.7. - 24.7. FeteBlanche Radio
25.7. - 2.8. BeachRadio (Beach Volleyball Grand Slam)
16.8. - 22.8. Kärnten läuft

 

PS: Die DVB-T Umstellung auf MUX A erfolgt auf dieser Anlage am 25.Mai 2010!

 

 

Bild: ein Teil des Versorgungsgebietes aus der Mastperspektive: Blick nach Krumpendorf und in die Klagenfurter Ostbucht

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion bei den Österreichischen Medientagen 2020

Panel: Radio als verlässliches Krisenmedium

23.09.2020
Wie geht es weiter mit dem guten alten Hörfunk und wie behauptet er sich im Umfeld globaler Streamingdienste und Podcasts? Norbert Grill diskutierte bei den Österreichischen Medientagen in einer illustren Runde über das Medium Radio.
ORS Sendeanlage am Dobratsch in Kärnten

DAB+ Netzausbau abgeschlossen:
Digitales Radio für 83 % der Bevölkerung empfangbar

25.08.2020
Mit der Inbetriebnahme von zwei Sendeanlagen in Kärnten ist der Netzausbau für den DAB+ Empfang in Österreich von der ORS vorläufig abgeschlossen. Somit können bereits 83 % der österreichischen Bevölkerung digitales Radio empfangen.
Die Senderspitze am ORS-Sender Dobratsch.

Arbeiten in 160 Metern Höhe: ORS-Sender Dobratsch bekommt neue Hülle

14.08.2020
Mit einer Höhe von 167 Metern ist der ORS-Sender Dobratsch in Kärnten einer der höchsten Sendemasten in Österreich. Seit knapp 50 Jahren ist das Material Wind und Wetter ausgesetzt - jetzt wurde die Senderspitze erneuert.