Erweiterung von Tunnelfunkanlagen mit Ö1 und Radio Salzburg

Montag, 16. Dezember 2019, 12:00 Uhr
 | 
Verfasser: Reinhold

Die ORS plant und realisiert im Auftrag vom ORF die österreichweite Übertragung der UKW-Hörfunkprogramme in Tunnelanlagen. Im zweiten Halbjahr 2019 wurden zahlreiche Tunnel im hochrangigen Straßennetz der Asfinag und einer im Zuständigkeitsbereich vom Land Vorarlberg mit dem Programm von Ö1 und Radio Salzburg nachgerüstet. 

Als Ergänzung zum bereits übertragenen Programm von Ö3 bzw. den jeweiligen ORF-Regionalradios, ist der UKW-Empfang der zwei zusätzlichen ORF-Hörfunkprogramme nun in folgenden Tunnels möglich:

  • A7 Bindermichl-Niedernhart (Oberösterreich): Ö1
  • A9 Schartnerkogel (Steiermark): Ö1
  • A10 Brentenberg Tunnel (Salzburg): Ö1 und Radio Salzburg
  • A10 Zetzenberg Tunnel (Salzburg): Ö1 und Radio Salzburg
  • A10 Helbersberg Tunnel (Salzburg): Ö1 und Radio Salzburg
  • A10 Reit Tunnel (Salzburg): Ö1 und Radio Salzburg
  • S16 Arlberg Tunnel (Tirol/Vorarlberg): Ö1
  • S35 Tunnel Mixnitz-Kirchdorf-Kaltenbach (Steiermark): Ö1
  • L200 Achrain Tunnel (Vorarlberg): Ö1

Das könnte Sie auch interessieren

Gipfelkreuz wird aufgestellt

Nach Blitzschlag: Neues Gipfelkreuz am Dobratsch

02.11.2020
Auf dem Dobratsch wurde aufgrund eines Blitzschlags ein neues Gipfelkreuz aufgestellt. Und das in unmittelbarer Nähe zum ORS-Sender Dobratsch, der bereits seit 50 Jahren das Bundesland Kärntner mit TV- und Radioprogrammen versorgt.
Gruppenfoto mit Maske

Neue ORS-Sendeanlage Gratkorn für Radio Grün Weiß

14.10.2020
Der steirische Radiosender Radio Grün Weiß weitet sein Versorgungsgebiet in Richtung Graz weiter aus. Die ORS realisierte dazu einen neuen Sendestandort in Gratkorn, der im Oktober in Betrieb genommen wurde.
Diskussion bei den Österreichischen Medientagen 2020

Panel: Radio als verlässliches Krisenmedium

23.09.2020
Wie geht es weiter mit dem guten alten Hörfunk und wie behauptet er sich im Umfeld globaler Streamingdienste und Podcasts? Norbert Grill diskutierte bei den Österreichischen Medientagen in einer illustren Runde über das Medium Radio.