Erweiterung von Tunnelfunkanlagen mit Ö1 und Radio Salzburg

Montag, 16. Dezember 2019, 12:00 Uhr
 | 
Verfasser: Reinhold

Die ORS plant und realisiert im Auftrag vom ORF die österreichweite Übertragung der UKW-Hörfunkprogramme in Tunnelanlagen. Im zweiten Halbjahr 2019 wurden zahlreiche Tunnel im hochrangigen Straßennetz der Asfinag und einer im Zuständigkeitsbereich vom Land Vorarlberg mit dem Programm von Ö1 und Radio Salzburg nachgerüstet. 

Als Ergänzung zum bereits übertragenen Programm von Ö3 bzw. den jeweiligen ORF-Regionalradios, ist der UKW-Empfang der zwei zusätzlichen ORF-Hörfunkprogramme nun in folgenden Tunnels möglich:

  • A7 Bindermichl-Niedernhart (Oberösterreich): Ö1
  • A9 Schartnerkogel (Steiermark): Ö1
  • A10 Brentenberg Tunnel (Salzburg): Ö1 und Radio Salzburg
  • A10 Zetzenberg Tunnel (Salzburg): Ö1 und Radio Salzburg
  • A10 Helbersberg Tunnel (Salzburg): Ö1 und Radio Salzburg
  • A10 Reit Tunnel (Salzburg): Ö1 und Radio Salzburg
  • S16 Arlberg Tunnel (Tirol/Vorarlberg): Ö1
  • S35 Tunnel Mixnitz-Kirchdorf-Kaltenbach (Steiermark): Ö1
  • L200 Achrain Tunnel (Vorarlberg): Ö1

Das könnte Sie auch interessieren

ORS Techniker während der Vorbereitungen für das Eventradio beim Bergsilvester im Kleinwalsertal

Lasershow und Silvesterradio im Kleinwalsertal

08.01.2021
Das Kleinwalsertal hat sich für den Jahreswechsel etwas Besonderes überlegt: Ein eigenes Silvesterradio mit passender Lichtshow, die gemütlich vom Wohnzimmer aus verfolgt werden konnte. Die ORS übernahm die technische Umsetzung der Radioübertragung.
ORS-Techniker schaufelt Schnee

Schnee in Osttirol: ORS sichert Fernsehen mit Bundesheerunterstützung

17.12.2020
Heftige Schneefälle sorgten vor wenigen Tagen rund um die ORS-Sendeanlage Rauchkofel in Lienz für einen kritischen Ausnahmezustand. ORS-Sendetechniker mussten mit Bundesheerhubschraubern zum Einsatz geflogen werden, um den Fernseh- und Radempfang zu siche
Gipfelkreuz wird aufgestellt

Nach Blitzschlag: Neues Gipfelkreuz am Dobratsch

02.11.2020
Auf dem Dobratsch wurde aufgrund eines Blitzschlags ein neues Gipfelkreuz aufgestellt. Und das in unmittelbarer Nähe zum ORS-Sender Dobratsch, der bereits seit 50 Jahren das Bundesland Kärntner mit TV- und Radioprogrammen versorgt.