edutube: Digitale Abwechslung für den Schulalltag

Montag, 27. April 2020, 12:00 Uhr

Im Rahmen einer neuen Bildungsmedienkooperation launchen das Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung und der ORF in Kooperation mit der ORS die Bildungsmedienplattform "edutube". Die dort angebotenen Videobeiträge bieten eine wertvolle Abwechslung im Homeschooling.

VIDEO: Das ist die neue Bildungsmedienplattform "edutube" Quelle: BMBWF in Zusammenarbeit mit ORF.

BMBWF, ORF und ORS bündeln fachliche Kompetenzen für Schulen

Das Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung macht nun in Kooperation mit dem ORF digital Schule. "edutube" liefert hunderte journalistisch verlässlich recherchierte Kurzvideos,  Dokumentationen und Magazinbeiträge in öffentlich-rechtlicher Qualität. Die Videos können als Ergänzung und Unterstützung für den digitalen Unterricht genutzt werden. Die technische Umsetzung sowie der laufende Betrieb der neuen Bildungsmedienkooperation erfolgte durch die ORS.

Das Angebot steht allen Lehrerinnen und Lehrern sowie Schülerinnen und Schülern in Österreich zur Verfügung und ist in acht unterschiedlichen Themenblöcken abrufbar: Medien/Digitales, Klima/Umwelt, Gesundheit/Lifestyle, Mensch/Kultur, Politik/Europa, Geschichte/Aktuelles, Wirtschaft/Konsum und Wissenschaft/Forschung.

Das Interface von "edutube"
Das übersichtliche Interface von "edutube" bietet Videos in acht unterschiedlichen Kategorien. ©BMBWF in Zusammenarbeit mit dem ORF.

"edutube" bietet spannende Abwechslung

Schülerinnen und Schüler profitieren besonders von der neuen Plattform, da das Lernen zu Hause bunter, spannender und attraktiver gestaltet wird. Auch für Pädagoginnen und Pädagogen bietet sie einen großen Mehrwert. Sie können mit qualitativ hochwertigen Videos ihren Unterricht vorbereiten und interaktiv gestalten.

ORF-Sendungsformate und Dokumentationen als wertvolle Grundlage

Generiert wurden die Videobeiträge aus unterschiedlichen ORF-Sendungsformaten, insbesondere aus dem Informations- und Wissenschaftsbereich. Zusätzlich bietet "edutube" ein Paket von über 50 Dokumentationen in Originallänge und ein weiteres Paket von 300 Dokumentationen, die im Rahmen des Bildungsmedienabkommens entstandenen sind. Die Bildungsmedienplattform wird im Laufe des Jahres mit weiteren Kurzvideos ausgebaut.

Das könnte Sie auch interessieren

Die Senderspitze am ORS-Sender Dobratsch.

Arbeiten in 160 Meter Höhe: ORS-Sender Dobratsch bekommt neue Hülle

14.08.2020
Mit einer Höhe von 167 Metern ist der ORS-Sender Dobratsch in Kärnten einer der höchsten Sendemasten in Österreich. Seit knapp 50 Jahren ist das Material Wind und Wetter ausgesetzt - jetzt wurde die Senderspitze erneuert.
UHD Antenne wird installiert

Neuer Satelliten-Uplink für UHD in Betrieb genommen

11.08.2020
Seit Mitte August ist es für TV-Anstalten nun möglich, TV-Programme über Satellit in UHD auszuspielen. Die dafür notwendige neue Uplink Antenne wurde erfolgreich installiert und im ORS-Broadcastcenter Wien in Betrieb genommen.
Start der mobilen 5G-Broadcast-Messungen der ORS in Wien am Stephansplatz

Mobile Messungen für 5G Broadcast gestartet

16.07.2020
Die ORS arbeitet seit November 2019 intensiv am neuen Übertragungsstandard 5G Broadcast, der als wichtige Weiterentwicklung des digitalen Antennenfernsehens gilt. Mitte Juli starteten erste mobile Messungen.