DVB-T2/S2 statt DVB-T/S Geräte

Freitag, 13. Dezember 2013, 01:55 Uhr
 | 
Verfasser: Peter

da jetzt zu Weihnachten vermehrt Empfangsgeräte für Rundfunk gekauft werden, macht es Sinn diese so auszuwählen , um auch in Zukunft damit noch weiter empfangbereit zu sein. Neben den immer weiter verbreiteten Übertragungstechnologien DVB-T2 bzw. DVB-S2, ist damit auch gewährleistet, dass auch MPEG4 dekodiert werden kann, und somit bei MPEG4 Übertragungen die Bildqualität auch besser ist.

 

Tags:

Das könnte Sie auch interessieren

Satellitenfernsehen baut Vorsprung gegenüber Kabel weiter aus

05.05.2020
Der Satellit ist unangefochten der führende Empfangsweg in Österreich. Zum Jahresende 2019 betrug die Anzahl der Satellitenhaushalte 2,09 Millionen. Der Kabelempfang lag damit gewohnt auf dem zweiten Platz mit 1,11 Millionen Haushalten.

ORF DIGITAL: Wechsel des Verschlüsselungscodes für digitalen Satellitenempfang von ORF1, ORF2, ATV, PULS4 und Austria 9 ab Mitte März 2009

13.03.2009
Aus urheberrechtlichen Gründen ist der ORF verpflichtet, die Fernsehprogramme ORF 1 und ORF 2 über digitalen Satellit verschlüsselt zu senden.

Boxenprüfstelle

11.01.2008
Um die Performance der Empfangsboxen für DVB-T und DVB-S prüfen zu können, hat die ORS im Auftrag des ORF eine Boxenprüfstelle eingerichtet.