DVB-T2 Chip von Sony

Mittwoch, 27. Jänner 2010, 04:21 Uhr
 | 
Verfasser: Peter

Sony hat nun einen eigenen DVB-T2 Chip entwickelt und wird diesen in die Flatscreens einbauen und auch anderen Set-Top-Boxen Hersteller
zur Verfügung stellen.

 

Der Demodulator-Chip kann DVB-T, DVB-T2 und DVB-C demodulieren und benötigt nur ca. 700mW bei maximaler Belastung. Somit können wir hoffen, dass die Geräte immer mehr Normen gleichzeitig können, und der Kunde für die Zukunft gerüstet ist.