DVB-T in der Steiermark und Kärnten

Mittwoch, 26. September 2007, 01:47 Uhr
 | 
Verfasser: Peter

am 24.September.2007 kurz nach 0800 Uhr früh wurden folgende analogen Sender abgeschalten:
Kärnten: Dobratsch, Viktring
Steiermark: Schöckl, Mugel, Kapfenberg, Kalwang
Oberösterreich: Katrin
Ab diesem Zeitpunkt versorgen diese Standorte die Kunden nun mit DVB-T.

Außer einer kurzen Unterbrechung am Dobratsch klappte der Umstieg problemlos. Der Kunde sollte nun einen Suchlauf starten, damit der endgültige Kanal gefunden und abgespeichert wird.

 

Bild: Sendeanlage in Dobratsch, Kärnten

Das könnte Sie auch interessieren

VIDEO & e-Booklet: Die Zukunft des Rundfunks im 5G Zeitalter

03.01.2020
5G ist die Zukunft. Doch welche Rolle spielt dabei der Rundfunk, dem mit 5G Broadcast ein eigener, weltweit einheitlicher Standard zur Verfügung steht?

Erweiterung von Tunnelfunkanlagen mit Ö1 und Radio Salzburg

16.12.2019
In zahlreichen Tunnels ist der UKW-Empfang der zwei ORF-Hörfunkprogramme nun möglich

Ausbau Hauptverkehrsachse: Drei weitere Sendeanlagen für DAB+ in Betrieb genommen

11.12.2019
Am 11.12.2019 wurden drei weitere Sendeanlagen für das Digitalradio DAB+ in Betrieb genommen.