Drei neue Sendeanlagen für simpliTV

Montag, 15. September 2014, 01:56 Uhr
 | 
Verfasser: Reinhold

Am 15. September 2014 wurden die Kärntner Sendeanlagen SPITTAL/DRAU 1-GOLDECK und WOLFSBERG 1-KORALPE, sowie in Osttirol LIENZ-RAUCHKOFEL mit den Kanälen für den MUX D, E und F (DVB-T2) in Betrieb genommen.

Damit werden jene Regionen im Süden Österreichs zusätzlich mit dem umfangreichen Programmangebot von simpliTV versorgt, die bisher auch schon eine MUX B Empfangsmöglichkeit durch diese Senderstandorte haben.

An den drei Anlagen wurden dazu in den letzten Monaten die notwendigen Umbau- und Adaptierungsmaßnahmen durch die ORS durchgeführt, u.a. mussten neben den zusätzlichen Sendegeräten die zugehörige Stromversorgung und Kühlung sowie die Programmzubringung angepasst bzw. erweitert werden. Die Sendeleistungen und Antennensysteme sind ident mit MUX A und B.

Das Goldeck sendet im SFN (Single Frequency Network) mit den bestehenden Anlagen am Dobratsch und in Viktring, in Wolfsberg und am Rauchkofel werden – wie bei MUX A und B – eigenständige Kanäle eingesetzt.

 

SPITTAL/DRAU 1-GOLDECK  K48* / 30 /  51  horizontal  5.000 W ERP

WOLFSBERG 1-KORALPE  K46 / 31 / 33  horizontal  5.000 W ERP

LIENZ-RAUCHKOFEL  K35 / 25 / 33  vertikal  3.000 W ERP

*) Kanalangaben für MUX D/E/F

 

Nähere Informationen zur Programmvielfalt via Antenne erhalten Sie auf der Homepage von

simpliTV

.