DAB+ Testbetrieb Wien

Donnerstag, 28. Mai 2015, 05:00 Uhr
 | 
Verfasser: Reinhold

Seit 28. Mai 2015 ist in Wien der Empfang von Digitalradio im System DAB+ möglich. Die ORS ist Lizenzinhaber und betreibt in Partnerschaft mit dem „Verein Digitalradio Österreich“ den Multiplex für das Programmbouquet und zwei Senderstandorte in Wien.

 

Die einzelnen Programme der Hörfunkveranstalter werden im ORS-Playout zu einem gemeinsamen „Ensemble“ zusammengeschalten (Multiplex) und via ORS-Richtfunk zu den beiden Senderstandorten übertragen. In den letzten Monaten wurden dazu die bestehenden Standorte in Liesing (80m Mast) und am DC-Tower (260m Hochhaus) mit neuer Übertragungstechnik ausgerüstet. Neben den Antennensystemen für die vertikalen Rundstrahlantennen wurden auch die leistungsstarken Sendegeräte von der ORS-Technik geplant und installiert. In Erweiterung zu den bestehenden DVB-Geräten war auch die Adaptierung der Stromversorgung und der Kühlsysteme für den DAB-Betrieb erforderlich.

 

Da es sich um keinen Regelbetrieb handelt, kann es daher zu zeitweisen Abschaltungen und Störungen der Services kommen. 

Ein Bestandteil vom Testszenario ist die Möglichkeit die beiden Standorte wahlweise im Gleichwellennetz (SFN = Single Frequency Network) zu betreiben, oder mit unterschiedlichen Frequenzen, um die dazu notwendigen Empfängerfunktionalitäten auszutesten.

 

Zum Empfang der Programme im Digitalradio ist ein DAB+ fähiges Empfangsgerät erforderlich.

Der Testbetrieb ist bis 1. April 2016 befristet.

 

Wien 8 – Liesing: Block 11D/12B   222,064 MHz / 225,648 MHz 10kW ERP vertikal

Wien 9 – DC Tower 1: Block 11D    222,064 MHz 7kW ERP vertikal