Ausbau Hauptverkehrsachse: Drei weitere Sendeanlagen für DAB+ in Betrieb genommen

Mittwoch, 11. Dezember 2019, 12:00 Uhr
 | 
Verfasser: Reinhold

Die DAB+ Inbetriebnahme schreitet flott voran. Am 11.12.2019 wurden drei weitere Sendeanlagen in Tirol, Salzburg und Niederösterreich für das Digitalradio DAB+ in Betrieb genommen.

 ORS-Techiker am Sender Patscherkofel
Die ORS-Sendeanlage am Patscherkofel wurde als eine von drei Sendern auf DAB+ umgerüstet.

Die zusätzlichen Digitalradiosender wurden von Dienstag auf Mittwoch erfolgreich On Air geschaltet. Nächstes Jahr folgt der Ausbau von weiteren 4 Standorten im Süden Österreichs, womit wir dann etwa 84% der Einwohner Österreichs mit Digitalradio versorgen.

Die Sender Innsbruck 1-Patscherkofel, Salzburg-Gaisberg und St.Pölten-Jauerling versorgen die Ballungsräume Innsbruck, Salzburg und das mittlere Niederösterreich und erweitern bzw. schließen die Ost-West-Hauptverkehrsachse entlang der Westautobahn sowie im Tiroler Inntal und die Brennerstrecke.

Rechtzeitig vor dem Winterbeginn konnten die zuständigen ORS-Technikabteilungen alle erforderlichen Installations- und Montagearbeiten der notwendigen Um- und Neubauten an den Standorten beenden. An allen drei Sendeanlagen wurden dazu neue DAB-Sendeantennensysteme errichtet.

Am Gaisberg konnte die bestehende, ehemals analoge Fernseh-Antenne im Band III (174 - 230 MHz) für die neuen Anforderungen entsprechend umgebaut werden. Am Patscherkofel und am Jauerling wurden erstmals Sendeantennen im Band III aufgebaut, an den beiden Anlagen war Analogfernsehen seinerzeit im TV-Band I (47 - 68 MHz) in Betrieb.  

Weitere Informationen zu den Versorgungsgebieten, dem Programmangebot und zu DAB+ Empfangsgeräten finden Sie unter dabplus.at.
 

Technische Kennzahlen der 3 Sendeanlagen:

INNSBRUCK 1-PATSCHERKOFEL 5B 10,0kW ERP vertikal

SALZBURG-GAISBERG 5B 5,5kW ERP vertikal

ST.PÖLTEN-JAUERLING 5D 5,5kW ERP vertikal

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion bei den Österreichischen Medientagen 2020

Panel: Radio als verlässliches Krisenmedium

23.09.2020
Wie geht es weiter mit dem guten alten Hörfunk und wie behauptet er sich im Umfeld globaler Streamingdienste und Podcasts? Norbert Grill diskutierte bei den Österreichischen Medientagen in einer illustren Runde über das Medium Radio.
Kardinal Christoph Schönborn (l) und radio klassik Stephansdom Geschäftsführer Mag. Roman Gerner (r) bei der DAB+ Aufschaltung.

DAB+ Ausbau: radio klassik Stephansdom jetzt österreichweit empfangbar

26.08.2020
Die letzte Ausbaustufe des neuen digitalen Rundfunkstandards DAB+ in Österreich ist abgeschlossen. Mit 25. August 2020 ist auch der kirchliche Klassiksender radio klassik Stephansdom österreichweit auf DAB+ empfangbar.
ORS Sendeanlage am Dobratsch in Kärnten

DAB+ Netzausbau abgeschlossen:
Digitales Radio für 83 % der Bevölkerung empfangbar

25.08.2020
Mit der Inbetriebnahme von zwei Sendeanlagen in Kärnten ist der Netzausbau für den DAB+ Empfang in Österreich von der ORS vorläufig abgeschlossen. Somit können bereits 83 % der österreichischen Bevölkerung digitales Radio empfangen.