COVID-19: ORS und simpliTV Betrieb weiterhin sichergestellt

Freitag, 13. März 2020, 12:00 Uhr

Wie die gesamte österreichische Wirtschaft verfolgen auch wir in der ORS Group mit großer Aufmerksamkeit die derzeitigen Entwicklungen rund um den Virus COVID-19.

Wir nehmen die Lage sehr ernst und möchten Ihnen versichern, dass wir alle in dieser Situation gebotenen Maßnahmen setzen, um den uneingeschränkten Betrieb unserer ORS/simpliTV Services sicherzustellen.

Alle Sendeanlagen für unsere Radio-, TV-, Streaming Dienste und operativen anderen Services sowie der Betrieb laufen wie gewohnt.

Die ORS Group hat alle notwendigen Vorkehrungen getroffen, um den geregelten Betrieb weiterhin ohne zeitliche Verzögerungen fortsetzen zu können und dabei die Gesundheit der eigenen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie Kunden und Partner nicht zu gefährden.

 

Sie haben Fragen, Anmerkungen? Dann schicken Sie uns bitte eine Nachricht

Das könnte Sie auch interessieren

Familie beim Fernsehen

Neue Studie: Lineares Fernsehen in Österreich weiterhin auf Platz 1 bei der Bewegtbildnutzung

16.06.2021
Die tägliche Nutzung des linearen Fernsehens über Satellit, Antenne oder Kabel liegt mit 194 Minuten auf einem Allzeithoch. Auch die Mediatheken und Streamingangebote der TV-Sender erfreuen sich wachsender Beliebtheit.
ORS-Senderanlage Salzburg/Gaisberg

Innovativ: Drohne checkt ORS-Senderanlage

10.06.2021
Das österreichweit bewährte ORS-Sendernetz wird laufend durchgecheckt, denn bei der hohen Empfangsqualität gibt es keinen Kompromiss. An der Großsenderanlage Gaisberg in Salzburg wurde nun eine neue Messmethodik mit einer Spezial-Drohne getestet.
Dobratsch-Seilbahn beim Trank-Transport

Mit 30.000 Liter Tanks in 2000m Höhe: ORS sichert TV- und Radioempfang am Dobratsch

08.06.2021
Ende Mai kam es aufgrund eines Kabelschadens zu einem Stromausfall an der Sendeanlage Dobratsch in Kärnten. Die erheblichen Schneemengen verzögerten die Störungsbehebung, doch mit Notstromaggregaten konnte der TV- und Radioempfang sichergestellt werden.