Bisamberg

Montag, 1. März 2010, 09:34 Uhr
 | 
Verfasser: Peter

Hier nun wie versprochen noch ein paar Fotos von letzter Woche:

 

Bild 1: Natürlich wurden auch die Ziegen in Sicherheit gebracht.

 

Bild 2: Damit die westlichen Abspannseile (Pardunen) des Nordmastes bei der Sprengung nicht die Gebäude beschädigen, wurden diese mit einem Kran gesichert. Das Bild zeigt den Rest der gesicherten Pardunen nach der Sprengung.

 

Bild 3: Die Pardunenseile nach der Sprengung.

 

Bild 4: Für den DAB Richtfunk benutzten wir einen passiven Reflektor. Wie das Bild zeigt, hat er alles heil überstanden.

 

Bild 5: Auf diesen kleinen Mastfuss stand das höchste Bauwerk von Österreich.
Vorne das grüne Kupferrohr hatte einmal eine Wicklung (Blitzlocke).

 

Bild 6: Die Trivial Pursuit Karte mit höchsten Bauwerk Österreichs sollte nun erneuert werden :-)

 

 

Das könnte Sie auch interessieren

Stradnerkogel Montage ORS Antenne

ORS unterstützt Uni Graz bei Klimaforschung

29.06.2020
In Kooperation mit der Universität Graz wurde ein spezielles Wetterradar am ORS-Sendemasten Bad Gleichenberg - Stradnerkogel installiert. Das neuartige Regenradar ergänzt das bestehende Messdatennetz "WegenerNet" um eine weltweit einzigartige 3D-Komponent
österreichisches Parlament

ORS neuer Partner des Parlaments-TV

19.06.2020
Mit der Partnerschaft ermöglicht die ORS dem österreichischen Parlament Streaming und Video-on-Demand mit modernster Technik. Die genutzte Cloud-Infrastruktur bietet höchste Ausfallsicherheit und garantiert Transparenz im parlamentarischen Verfahren.

Antennenumbau an der Sendeanlage Semmering-Sonnwendstein

08.06.2020
Wegen der internationalen Frequenzplanung zur Räumung des 700 MHz-Bandes war eine massive Änderung des Antennensystems erforderlich.