Bisamberg

Montag, 1. März 2010, 09:34 Uhr
 | 
Verfasser: Peter

Hier nun wie versprochen noch ein paar Fotos von letzter Woche:

 

Bild 1: Natürlich wurden auch die Ziegen in Sicherheit gebracht.

 

Bild 2: Damit die westlichen Abspannseile (Pardunen) des Nordmastes bei der Sprengung nicht die Gebäude beschädigen, wurden diese mit einem Kran gesichert. Das Bild zeigt den Rest der gesicherten Pardunen nach der Sprengung.

 

Bild 3: Die Pardunenseile nach der Sprengung.

 

Bild 4: Für den DAB Richtfunk benutzten wir einen passiven Reflektor. Wie das Bild zeigt, hat er alles heil überstanden.

 

Bild 5: Auf diesen kleinen Mastfuss stand das höchste Bauwerk von Österreich.
Vorne das grüne Kupferrohr hatte einmal eine Wicklung (Blitzlocke).

 

Bild 6: Die Trivial Pursuit Karte mit höchsten Bauwerk Österreichs sollte nun erneuert werden :-)

 

 

Das könnte Sie auch interessieren

EBU Forecast mit Michael Wagenhofer (ORS)

5G Broadcast: Erste Learnings von ORS-Testbetrieb in Wien

26.11.2020
Michael Wagenhofer (CEO ORS) präsentierte im Rahmen des „EBU-Forecast 2020“ erste Ergebnisse des 5G Broadcast Testbetriebs in Wien. Resümee: 5G Broadcast ist die Zukunft des Fernsehens, doch dazu müssen noch einige Hürden gemeistert werden...
simpliTV Stocke mit Slogan "Stream Salabim"

simpliTV: „Stream Salabim“ für noch flexibleres Fernsehen

16.11.2020
Fernsehen mit simpliTV wird ab sofort noch flexibler: Durch die praktischen Funktionen der simpliTV Streaming-App können TV-Kundinnen und -Kunden selbst entscheiden, wann, wo und mit welchem Endgerät sie ihre Fernsehprogramme sehen möchten.
Gipfelkreuz wird aufgestellt

Nach Blitzschlag: Neues Gipfelkreuz am Dobratsch

02.11.2020
Auf dem Dobratsch wurde aufgrund eines Blitzschlags ein neues Gipfelkreuz aufgestellt. Und das in unmittelbarer Nähe zum ORS-Sender Dobratsch, der bereits seit 50 Jahren das Bundesland Kärntner mit TV- und Radioprogrammen versorgt.