Bisamberg

Montag, 1. März 2010, 09:34 Uhr
 | 
Verfasser: Peter

Hier nun wie versprochen noch ein paar Fotos von letzter Woche:

 

Bild 1: Natürlich wurden auch die Ziegen in Sicherheit gebracht.

 

Bild 2: Damit die westlichen Abspannseile (Pardunen) des Nordmastes bei der Sprengung nicht die Gebäude beschädigen, wurden diese mit einem Kran gesichert. Das Bild zeigt den Rest der gesicherten Pardunen nach der Sprengung.

 

Bild 3: Die Pardunenseile nach der Sprengung.

 

Bild 4: Für den DAB Richtfunk benutzten wir einen passiven Reflektor. Wie das Bild zeigt, hat er alles heil überstanden.

 

Bild 5: Auf diesen kleinen Mastfuss stand das höchste Bauwerk von Österreich.
Vorne das grüne Kupferrohr hatte einmal eine Wicklung (Blitzlocke).

 

Bild 6: Die Trivial Pursuit Karte mit höchsten Bauwerk Österreichs sollte nun erneuert werden :-)

 

 

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion bei den Österreichischen Medientagen 2020

Panel: Radio als verlässliches Krisenmedium

23.09.2020
Wie geht es weiter mit dem guten alten Hörfunk und wie behauptet er sich im Umfeld globaler Streamingdienste und Podcasts? Norbert Grill diskutierte bei den Österreichischen Medientagen in einer illustren Runde über das Medium Radio.
Socke und Sockine von simpliTV

simpliTV: Fernsehen und Streaming ab sofort bei allen Paketen inkludiert

22.09.2020
Bei simpliTV ist ab sofort die Streamingfunktion bei allen TV-Paketen (Antenne, SAT) inkludiert. Zusätzlich steht die Streaming-App ein Monat lang für Interessierte kostenlos zum Testen zur Verfügung.
UHD Logo mit Fernbedienung und Hand

Start des UHD-Testbetriebs für Antennenfernsehen

17.09.2020
Die ORS startet einen ersten Testbetrieb in Wien für digitales Antennenfernsehen (simpliTV) in UHD-Qualität. Über zwei ORS-Sendeanlagen wird bis Jahresende erstmals UHD-Programm über Antenne übertragen.