ASTRA Empfangsspiegel genau ausrichten

Montag, 18. August 2008, 05:17 Uhr
 | 
Verfasser: Peter

Wie wir feststellten, sendet auf dem Nachbarsatelliten von ASTRA 19,2° nämlich Eutelsat W6 auf der Position 21,6° (also nur 2,4° entfernt) auf der selben Downlinkfrequenz des ORF Transponders 117 (12692 MHz) ebenfalls ein Träger.

Spektrum von Eutelsat W6 (Mittenfrequenz 2092 MHz)

Bei Kunden, welche den Satellitenspiegel nicht genau ausgerichtet haben (zu weit nach Osten) oder die einen zu kleinen Spiegel betreiben, kann es vorkommen, dass dadurch der Empfang gestört ist. Anscheinend ist der Träger nicht immer in Betrieb. Wir werden das noch klären.
Abhilfe: den Spiegel ein wenig nach rechts (Westen) verstellen.

 

 

Das könnte Sie auch interessieren

60 Jahre ORS-Sendeanlage Mugel

Zeitreise: 60 Jahre ORS-Sendeanlage Mugel

25.10.2021
Eine der wichtigsten Sendeanlagen in der Steiermark feiert runden Geburtstag: der Sender Mugel bei Niklasdorf wurde vor genau 60 Jahren in Betrieb genommen und versorgt seitdem rund 250.000 Steirer/innen mit TV- und Radioprogrammen in bester Qualität.
ORS-Geschäftsführer Michael Wagenhofer betonte bei den Österreichischen Medientagen

Chance "Next Generation TV": Innovative Kundenservices durch 5G Broadcast

24.09.2021
Neue Übertragungstechnologien wie 5G Broadcast ermöglichen TV-Plattformen innovative Kundenservices. Im Rahmen der Österreichischen Medientage strich ORS-Geschäftsführer Michael Wagenhofer das Potenzial für den TV-Markt hervor.
Andreas Gabalier am Gipfelkreuz des Großglockners

Auf den Großglockner mit Andreas Gabalier: ORS verbreitet TV-Signal der Gipfel-Challenge

20.09.2021
„Aufi auf’n Berg“ hieß es vergangenes Wochenende bei der ersten Live-Besteigung des Großglockners. Auf krone.tv & SchauTV konnten die Zuseher/innen Andreas Gabalier hautnah beim Aufstieg miterleben. Die ORS garantierte besten Empfang der Gipfelchallenge.