ASTRA Empfangsspiegel genau ausrichten

Montag, 18. August 2008, 05:17 Uhr
 | 
Verfasser: Peter

Wie wir feststellten, sendet auf dem Nachbarsatelliten von ASTRA 19,2° nämlich Eutelsat W6 auf der Position 21,6° (also nur 2,4° entfernt) auf der selben Downlinkfrequenz des ORF Transponders 117 (12692 MHz) ebenfalls ein Träger.

Spektrum von Eutelsat W6 (Mittenfrequenz 2092 MHz)

Bei Kunden, welche den Satellitenspiegel nicht genau ausgerichtet haben (zu weit nach Osten) oder die einen zu kleinen Spiegel betreiben, kann es vorkommen, dass dadurch der Empfang gestört ist. Anscheinend ist der Träger nicht immer in Betrieb. Wir werden das noch klären.
Abhilfe: den Spiegel ein wenig nach rechts (Westen) verstellen.

 

 

Das könnte Sie auch interessieren

ORS unterstützt Uni Graz bei Klimaforschung

29.06.2020
In Kooperation mit der Universität Graz wurde ein spezielles Wetterradar am ORS-Sendemasten Bad Gleichenberg - Stradnerkogel installiert. Das neuartige Regenradar ergänzt das bestehende Messdatennetz "WegenerNet" um eine weltweit einzigartige 3D-Komponent

ORS neuer Partner des Parlaments-TV

19.06.2020
Mit der Partnerschaft ermöglicht die ORS dem österreichischen Parlament Streaming und Video-on-Demand mit modernster Technik. Die genutzte Cloud-Infrastruktur bietet höchste Ausfallsicherheit und garantiert Transparenz im parlamentarischen Verfahren.

Antennenumbau an der Sendeanlage Semmering-Sonnwendstein

08.06.2020
Wegen der internationalen Frequenzplanung zur Räumung des 700 MHz-Bandes war eine massive Änderung des Antennensystems erforderlich.