Antennenumbau an der Sendeanlage Semmering-Sonnwendstein

Montag, 8. Juni 2020, 12:00 Uhr
 | 
Verfasser: Reinhold

Wegen der internationalen Frequenzplanung zur Räumung des 700MHz-Bandes mit den Nachbarstaaten, war eine massive Änderung des Antennensystems an der Senderanlage Semmering-Sonnwendstein von der ORS notwendig. Die Versorgung des digitalen Antennenfernsehens im Großraum Wiener Neustadt und der Buckligen Welt ist damit weiterhin sichergestellt.

Aufwendiger Umbau der UHF-Antennenanlage und des Weichenfelds

Um die bisherige Versorgungssituation vom Kanal 52 vom Multiplex A vor der Umstellung sicherzustellen, musste nun wegen Auflagen im Zuge der internationalen Frequenzkoordinierung das Versorgungsgebiet in den neuen Kanal 24 und Kanal 48 geteilt werden. Dazu war ein aufwändiger Umbau der UHF-Antennenanlage und der Kanalzusammmenschaltung, dem sogenannten Weichenfeld oder Combiner, notwendig.

Dies wurde in zwei Umbaustufen erledigt, da in der Regel die ORS Groß- und Mittelsendeanlagen für simpliTV aus zwei "Halbantennen" aufgebaut sind. Diese sind im Regelbetrieb zu einem gemeinsamen Gesamtantennensystem zusammengeschalten.

Versorgung des Großraums Wiener Neustadt und der Buckligen Welt

Eine Halbantenne wurde daher bereits kurz vor dem Umstellungstermin umgebaut und am Tag der Kanalumstellung am 3.6.2020 gemeinsam mit dem neuen Weichenfeld in Betrieb genommen. Noch in der Nacht wurde mit dem Umbau der zweiten Halbantenne begonnen und konnte bereits in der Nacht zum 5. Juni abgeschlossen werden. Somit konnte der endgültige Zustand als Gesamtantenne rasch wiederhergestellt werden.

Während die Kanäle 30, 34, 36 und 47 auf drei Antennenrichtungen gesendet werden, wird der Mux A am Kanal 24 auf zwei und der Kanal 48 nur auf einer Richtung übertragen. Somit ist die Versorgung vom Großraum Wiener Neustadt und der Buckligen Welt unverändert sichergestellt.

Das könnte Sie auch interessieren

Stradnerkogel Montage ORS Antenne

ORS unterstützt Uni Graz bei Klimaforschung

29.06.2020
In Kooperation mit der Universität Graz wurde ein spezielles Wetterradar am ORS-Sendemasten Bad Gleichenberg - Stradnerkogel installiert. Das neuartige Regenradar ergänzt das bestehende Messdatennetz "WegenerNet" um eine weltweit einzigartige 3D-Komponent

Letzte Räumung des 700 MHz-Frequenzbandes in Ostösterreich abgeschlossen

03.06.2020
Seit 2018 wurden nach und nach in ganz Österreich das 700 MHz-Frequenzband im digitalen Antennenfernsehen (simpliTV) geräumt. Mit 3. Juni erfolgte die letzte Kanalumstellung in Wien, Niederösterreich und dem Burgenland.
ORS Techniker bei der DAB+ Aufschaltung

Zwei weitere Sendeanlagen für DAB+ in der Steiermark und Burgenland in Betrieb genommen

27.05.2020
Am 26. Mai 2020 wurde im steirischen Bruck an der Mur die Sendeanlage Mugel und in Rechnitz im Burgenland die Sendeanlage Hirschenstein auf DAB+ umgerüstet.