TV Lösungen
DVB-T

Anfang 2006 wurde der ORS die Zulassung zum Betrieb einer terrestrischen Multiplex-Plattform mit zwei Bedeckungen (MUX A und MUX B) erteilt.

 

Am 26. Oktober 2006 startete die ORS mit der Übertragung von DVB-T in Österreich. Die Programme des MUX A (ORF eins, ORF 2 und ATV) sind seit diesem Tag digital über Zimmer- oder Dachantenne empfangbar.

 

Seit 22. Oktober 2007 werden über den MUX B weitere Programme in allen Landeshauptstädten und deren Umgebung via DVB-T übertragen: PULS 4, ORF SPORT PLUS und 3sat. Seit 15. September 2009 kann zusätzlich auch ServusTV empfangen werden.


Die Umstellung auf DVB-T: Das Digitale Antennenfernsehen erfolgte schrittweise. Zuerst wurden die neun Landeshauptstädte auf das digitale Antennensignal umgestellt. Danach folgten Schritt für Schritt alle weiteren Regionen.


Seit 7. Juni 2011 ist ganz Österreich digital mit DVB-T versorgt.

 

 

Hier stehen folgende Dokumente zum Download zur Verfügung: