Um 5G Broadcast in Österreich zu etablieren, startete die ORS Anfang 2020 einen Testbetrieb in Wien. An zwei High-Tower-High-Power-Sendeanlagen am Wiener Kahlenberg und in Wien Liesing wird der neue Übertragungsstandard über die nächsten Jahre in zwei Phasen erforscht.

Erste Testphase vergleicht DVB-T2 mit 5G Broadcast

In der ersten Testphase bis 2021 wurde die mobile Übertragungstechnik FeMBMS mit dem aktuellen DVB-T2 Übertragungsstandard für Antennenfernsehen verglichen. Die Technische Universität (TU) Wien hat in Kooperation mit der ORS in einem simulierten Umfeld technische Parameter der 5G Broadcast-Technologie, wie Datenraten und Empfangsqualität, berechnet. Die Ergebnisse der TU wurden von der ORS mit den Ergebnissen aus Feldmessungen abgeglichen.

Dazu waren seit Sommer 2020 eigene Messwägen in Wien unterwegs, um unterschiedliche Geh- und Fahrgeschwindigkeiten zu simulieren und die Empfangsqualität des Signals zu testen. Auch die Übertragung von neuen Medienformaten, wie zum Beispiel HTTP Live Streaming (HLS), und die gleichzeitige Verarbeitung von Mobilfunk-, Wi-Fi- und FeMBMS-Daten auf mobilen Endgeräten wurden dabei untersucht.

Detaillierte Ergebnisse und Informationen aus der ersten Testphase wurden auch als CEPT Input-Papier im folgenden PDF (English) zusammengefasst:

5G Broadcast Testbetrieb: Mobile Messung der ORS an der Karlskirche in Wien. Foto: ORS

Zweite Testphase erprobt Zusammenspiel aus Rund- und Mobilfunk

In der zweiten Phase wird das Zusammenspiel zwischen Rund- und Mobilfunk Network Operators (BNO und MNO) sowie die Versorgung mit Katastrophen- und Kriseninformationen getestet. Universitäten, Mobilfunkunternehmen, Chip und Settop-Boxen Hersteller können ihre Geräte und Applikationen in der bestehenden Testumgebung erproben.

Interessierten Parteien, die sich am 5G Broadcast Test in der zweiten Phase noch beteiligen möchten, spricht die ORS eine offene Einladung aus: "Nur durch die Zusammenarbeit und gemeinsame Erprobung des neuen digitalen Fernsehstandards, können bestmögliche Ergebnisse in der Testphase erzielt werden. Die ORS freut sich um rege Beteiligung und Rückfragen können gerne eingebracht werden", so ORS-Projektleiter Dr. Johann Mika

Weitere Informationen zu den durchgeführten Messungen unter folgendem Blog-Beitrag: Mobile Messungen für 5G Broadcast gestartet

 

News zu 5G Broadcast

Dr. Johann Mika - ORS

ORS setzt noch stärker auf Digitalisierung und Innovation

22.11.2021
Seit November 2021 verantwortet der promovierte Elektrotechniker und Leiter des österreichischen Pilotbetriebes des internationalen Forschungsprojektes 5G Broadcast, Dr. Johann Mika (37), den Bereich Innovation in der ORS Gruppe.
ORS-Geschäftsführer Michael Wagenhofer betonte bei den Österreichischen Medientagen

Chance "Next Generation TV": Innovative Kundenservices durch 5G Broadcast

24.09.2021
Neue Übertragungstechnologien wie 5G Broadcast ermöglichen TV-Plattformen innovative Kundenservices. Im Rahmen der Österreichischen Medientage strich ORS-Geschäftsführer Michael Wagenhofer das Potenzial für den TV-Markt hervor.

Erfolg: ORS treibt positive Entwicklung von 5G Broadcast voran

06.08.2021
Die Weiterentwicklung des 5G Broadcast Ecosystems schreitet voran: Um neue Anwendungsfälle für den 5G-Rundfunk zu fördern, veröffentlichte die ORS nun neue Funktionen für ihren quelloffenen 5G Broadcast-Empfänger „OBECA“.
Obeca - 5G Broadcast Receiver

ORS veröffentlicht erstes Release von Open Source 5G Broadcast-Empfänger

30.03.2021
Mit der Entwicklung des weltweit kleinsten Open Source 5G Broadcast-Empfängers „OBECA“ forscht die ORS maßgeblich an der Weiterentwicklung des neuen Übertragungsstandards. Nun wurde das erste Software-Release des quelloffenen Empfängers veröffentlicht.
Receiver-Empfänger-Box für 5G Broadcast

ORS entwickelt 5G Broadcast-Empfänger für TV, Radio und Streaming

15.02.2021
5G Broadcast ist die Zukunft des Fernsehens. Allerdings gibt es für den neuen Übertragungsstandard noch keine Empfangsgeräte. Deshalb entwickelte die ORS im Rahmen des Projektes „OBECA“ den derzeit weltweit kleinsten Open Source 5G Broadcast-Empfänger.
EBU Forecast mit Michael Wagenhofer (ORS)

5G Broadcast: Erste Learnings von ORS-Testbetrieb in Wien

26.11.2020
Michael Wagenhofer (CEO ORS) präsentierte im Rahmen des „EBU-Forecast 2020“ erste Ergebnisse des 5G Broadcast Testbetriebs in Wien. Resümee: 5G Broadcast ist die Zukunft des Fernsehens, doch dazu müssen noch einige Hürden gemeistert werden...
Alexander Wrabetz (ORF), Michael Stix (ProSiebenSat.1 PULS 4), Corinna Drumm (VÖP) und Michael Wagenhofer (ORS)

ORS startete neuen Übertragungs­standard 5G Broadcast

24.09.2020
Bei den Österreichischen Medientagen wurde der laufende Testbetrieb von 5G Broadcast vorgestellt. In einer hochkarätigen Runde wurde zudem über die Vorteile des neuen Übertragungsstandards diskutiert.
Gruppenbild CEO Panel 5G World

CEO-Panel: Möglichkeiten und Visionen der Medienverbreitung mit 5G

04.09.2020
Dieses Jahr fand die 5G World als Online Event statt. In einem CEO-Panel diskutierten Michael Wagenhofer (ORS), Karim Taga (Arthur D. Little), David Lynn (ViacomCBS) Ronan Dunne (Verizon) über Möglichkeiten der Medienverbreitung mit 5G & 5G Broadcast.
Start der mobilen 5G-Broadcast-Messungen der ORS in Wien am Stephansplatz

Mobile Messungen für 5G Broadcast gestartet

16.07.2020
Die ORS arbeitet seit November 2019 intensiv am neuen Übertragungsstandard 5G Broadcast, der als wichtige Weiterentwicklung des digitalen Antennenfernsehens gilt. Mitte Juli starteten erste mobile Messungen.

Letzte Räumung des 700 MHz-Frequenzbandes in Ostösterreich abgeschlossen

03.06.2020
Seit 2018 wurden nach und nach in ganz Österreich das 700 MHz-Frequenzband im digitalen Antennenfernsehen (simpliTV) geräumt. Mit 3. Juni erfolgte die letzte Kanalumstellung in Wien, Niederösterreich und dem Burgenland.