DAB+ Testbetrieb Wien

Donnerstag, 28.05.2015, 17:00 Uhr | Verfasser: Reinhold

Seit 28. Mai 2015 ist in Wien der Empfang von Digitalradio im System DAB+ möglich. Die ORS ist Lizenzinhaber und betreibt in Partnerschaft mit dem „Verein Digitalradio Österreich“ den Multiplex für das Programmbouquet und zwei Senderstandorte in Wien.

 

Die einzelnen Programme der Hörfunkveranstalter werden im ORS-Playout zu einem gemeinsamen „Ensemble“ zusammengeschalten (Multiplex) und via ORS-Richtfunk zu den beiden Senderstandorten übertragen. In den letzten Monaten wurden dazu die bestehenden Standorte in Liesing (80m Mast) und am DC-Tower (260m Hochhaus) mit neuer Übertragungstechnik ausgerüstet. Neben den Antennensystemen für die vertikalen Rundstrahlantennen wurden auch die leistungsstarken Sendegeräte von der ORS-Technik geplant und installiert. In Erweiterung zu den bestehenden DVB-Geräten war auch die Adaptierung der Stromversorgung und der Kühlsysteme für den DAB-Betrieb erforderlich.

 

Da es sich um keinen Regelbetrieb handelt, kann es daher zu zeitweisen Abschaltungen und Störungen der Services kommen. 

Ein Bestandteil vom Testszenario ist die Möglichkeit die beiden Standorte wahlweise im Gleichwellennetz (SFN = Single Frequency Network) zu betreiben, oder mit unterschiedlichen Frequenzen, um die dazu notwendigen Empfängerfunktionalitäten auszutesten.

 

Zum Empfang der Programme im Digitalradio ist ein DAB+ fähiges Empfangsgerät erforderlich.

Der Testbetrieb ist bis 1. April 2016 befristet.

 

Wien 8 – Liesing: Block 11D/12B   222,064 MHz / 225,648 MHz 10kW ERP vertikal

Wien 9 – DC Tower 1: Block 11D    222,064 MHz 7kW ERP vertikal


Tags: wien, dab

@meisterwolf: Wie alt ist dein DAB-Empfänger bzw. möglicherweise kann der nicht die neue DAB+ Norm. Dann wird zwar die Senderliste angezeigt, den Ton können die reinen DAB- Geräte aber nicht dekodieren.

Franz Brazda, am 19.05.2017, 09:43 Uhr

12.bezirk hohenbergstrasse. empfang ukw vom donauturm (radio stephansdom) sehr gut. dazu muss man sagen, dass wir hier zu beiden dab+ sendern donauturm und wien 23 blickverbindung haben. dab+ leider nur anzeige der senderliste. lautsprecher bleiben stumm. an den 2 empfängern liegts glaube ich nicht...sind luxusklasse geräte ruark R2 in der küche und R4 im wohnzimmer. also wenn das die zukunft sein soll?

meisterwolf, am 16.05.2017, 20:12 Uhr

@Paul: genau des sind die großen DAB+ Gegner - ORF und Kronehit tun alles um DAB+ zu verhindern. DAB+ führt zu mehr Konkurrenz da mehr Plätze frei sind. Die wollen Platzhirsche bleiben.

Hansi, am 24.08.2016, 12:02 Uhr

Wo sind Radio Wien ,ö3 ,ö 24 ,Krone Hit Radio in DAB +.Wann kommt?

Paul, am 21.08.2016, 14:12 Uhr

Der SRG-Block 12C ist seit Anfang Juni 2016 auf der ORS-Rundstrahlantenne mit rund 8 kW ERP in Betrieb (anstelle der urspünglichen Richtantenne auf 240° und 2 kW ERP).

Reinhold (ORS), am 09.08.2016, 13:57 Uhr

@Nobi: Schau mal hier, da gibt's alle Infos zu deiner Frage: https://www.rtr.at/de/m/KOA100416003

derSepp, am 06.08.2016, 17:19 Uhr

Seit einiger Zeit kann man in Dornbirn / Vorarlberg die Schweizer DAB+ Sender wesentlich besser empfangen. So gab es früher östlich der Dornbirner Ache immer wieder Aussetzer, die jetzt völlig weg sind. Mit meinem DAB+ Autoradio konnte ich sogar im Bregenzer Wald Radio Swiss Jazz bestens empfangen - wie übrigens auch BR Klassik auf DAB+ ab Pfänder. Was wurde da geändert?

Nobi, am 06.08.2016, 13:36 Uhr

@ Andreas: Weder noch; die Versuchsabstrahlungen am Block 12A vom Pfänder dienen für Messungen der Nachbarverwaltungen BAKOM und BNetzA zur Beurteilung von laufenden Koordinierungsverfahren.

Reinhold (ORS), am 05.08.2016, 15:48 Uhr

Hallo liebe ORS-Blogger, zur Zeit wird in Vorarlberg eine DAB-Testsendung auf Kanal 12A beobachtet, vermutlich vom Pfänder. Könnt ihr/dürft ihr sagen, welchen Zweck diese Tests haben? Wird hier nur der Sender für den geplanten Schweizer 9B auf einem eigenen Kanal vorher ausgetestet, oder testet ihr schon für ein mögliches österreichisches Paket? Viele Grüße, Andreas

Andreas, am 04.08.2016, 09:30 Uhr

Es funktioniert einwandfrei. Alle 14 Programme sind in glasklarer Qualität zu empfangen. Bin im 6. Bezirk zu Hause. Die Empfangsgeräte gibt es schon um 60 € aufwärts. Was mich wundert dass kein einziger ORF Sender zu finden ist. Die sind noch im alten Regime von FM zu finden. Der ORF sollte alle analog Frequenzen abschalten und auf DAB umstellen.

Richard Felix, am 21.07.2016, 11:49 Uhr

seit kurzen kann ich DAB mit bester Qualität empfangen, funktioniert auch im Raum Wr. Neustadt. Warum alle Programmanbieter die gleiche Berieselungsmusik senden, aber keine wirklich interessanten Inhalte anbieten, kann ich jedoch nicht nachvollziehen.

kurt, am 19.07.2016, 11:55 Uhr

Empfang in Meidling ohne Probleme / voraus gesetzt : guter Empfänger Name beginnt mit " S .." sollte 200.- € kosten. Inhalte der Sender Einheitsbrei, ohne Sparten, außer " Sound ... " Optimal "web-Radio" der totale Wahnsinn, wer alles berufen Sendungen zu machen. Überlege, ob du mit DAB+ glücklich wirst. ps.: der Empfänger mit dem guten "S .. " ist ein Multibander, als DaB, FM, Web. mit einem Smartphon geht's oft noch besser, mit dem supa coolem Tool . ... und Bratislava kann man auch gut "sehen" ... aber nichts Neues im Osten .

Günter, am 23.04.2016, 18:48 Uhr

Zu DAB+ in Kärnten: RTV Slovenija hat vor wenigen Tagen die Lizenz für den Kanal 10D erhalten, Sendestart muss bis September 2016 erfolgen. Die (Groß-)Sendeanlagen Krvavec, Plesivec und Pohorje haben zwar alle eine Ausblendung nach Österreich, aber für die Südsteiermark und Unterkärnten wird es mit Sicherheit reichen. Wieviel vom Krvavec über die Karawanken kommt, wird aber erst die Praxis zeigen.

Andreas M., am 01.02.2016, 09:19 Uhr

Ich habe jegliche Hoffnung im österreichischen Kasperltheater aufgegeben... sei es Verhinderungspolitik des ORFs in DAB+, sei es Wettbewerbsverzerrung vom ORF durch SimpliTV... Ne ORF - so einen Rundfunk brauch ich nicht mehr!

Hansi, am 31.01.2016, 02:03 Uhr

Ich hoffe doch auch das DAB+ es endlich mal in die Bundesländer schafft. Wir Österreicher sind ja umzingelt von DAB Ländern. Nur hier sind wir noch im Mittelalter. Mein neues Auto, das ich bald bekomme, hat jetzt auch DAB+, und ich hoffe das es das nicht umsonst kann. DAB+ in Kärnten, hoffentlich kein Wunschtraum.

Charly, am 29.01.2016, 23:09 Uhr

Der DAB-Testbetrieb konnte heute Nachmittag durch provisorische Maßnahmen den störungsfreien Sendebetrieb wieder aufnehmen. Bis zur endgültigen Beseitigung der Störungsursache am zentralen Multiplexing kann es jedoch innerhalb der nächsten Tage zu weiteren kurzzeitigen Serviceunterbrechungen kommen. Wir bitten dafür um Ihr Verständnis.

Reinhold (ORS), am 05.01.2016, 16:49 Uhr

Wohne im Süden Wiens und habe keinen Empfang mehr mit DAB.

Peter, am 05.01.2016, 07:49 Uhr

Bedauerlicherweise gibt es derzeit ein technisches Problem beim zentralen Multiplexer und wir sind intensiv bemüht den Betrieb so rasch wie möglich wieder aufzunehmen.

Reinhold (ORS), am 02.01.2016, 11:12 Uhr

Ersuche um Rückschrift, ob es im Raum Wien seit 31.12.2015 nachmittags an bis dato (01.01.2016) einen totalen DAB+ Ausfall gibt? Bekomme nur noch Radio Devin, Radio Slovenska und Radio Junior am Display angezeigt, jedoch kein DAB-Sender zu hören!

Michael, am 01.01.2016, 18:15 Uhr

Seit 31.12.2015 früher Abend DAB+ im 14 ten Bezirk auch tot :( ..

Nicolas, am 01.01.2016, 15:55 Uhr

Hello, I receive DAB+ Wien in Brno (Czech Republic), yesterday Dec 31 and still today Jan 1 still no signal; does anybody know if an interim technical change in this experimental broadcasting or a permanent change? thank you

Martin, am 01.01.2016, 13:29 Uhr

...ich nehme mal an, dass DAB+ in Wien nicht ganz tot ist - es strahlt ja auch was von Bratislava per DAB+ rüber - was kürzlich aufgeschaltet wurde :-)

Hansi, am 01.01.2016, 13:01 Uhr

Auch im 19. Bezirk gibt es seit 1.1.2016 keinen Empfang mehr....! :-(

Markus, am 01.01.2016, 11:26 Uhr

Seit 01.01.2016 ist kein Signal DAB+ zu erhalten - im Raum Atzgersdorf - Senderausfall ?

Richard, am 01.01.2016, 10:46 Uhr

Heute 1.1.2016 DAB+ tot?

Hartmut, am 01.01.2016, 10:35 Uhr

Lieber Kezo: Für Radio Maria (ich nimm an, darum geht es) braucht man aber kein Abo und auch keine Registrierung, das ist sogar unverschlüsselt, sowohl über Mux F als auch über DAB+ Wien und auch noch auf Mux B (W2) Wien.

Andreas M., am 11.11.2015, 14:22 Uhr

hallo, würde mir demnächst gerne SimpliTV zulegen kenne leider keinen der es benutzt. habe aber von der kunden werben aktion gehört, gilt noch bis ende des jahres 2015. https://www.simplitv.at/weitersagen/ daher brauche ich quasi wen der mich wirbt :-) 20 Euro bekommt der Werber und 20 Euro der Geworbene auf Rechnung von SimpliTV gutgeschrieben. Finde ich toll brauche lediglich irgendeine gültige Kundennummer bitte mail an kezman19@web.de danke LG

Kezo, am 10.11.2015, 23:05 Uhr

Hallo! Gab es heute, 23.10.15 eine Ausfall des Senders Liesing am Vormittag? So gegen 10:00 schwankte das Signal extrem und in der Folge war das Signal des Senders Liesing ganz weg. jetzt um 12:38 ist wieder alles OK.

Hartmut Schulla, am 23.10.2015, 12:38 Uhr

Geht super in Wien 22 mit einem DVB-T Stick um 7 Euro und SDR-J

Josef, am 25.09.2015, 23:49 Uhr

Ich bin ein Test

Judith, am 20.07.2015, 15:56 Uhr

DAB+ und wieder ein Standard der nicht abwärtskompatibel ist. Danke. :( Gibt es eigentlich schon Studien die aufzeigen wie viel Elektroschrott wir in den letzten 2 Jahrzehnten erzeugt haben? Da müssen ja Massen an analog SAT u. digital SAT Empfänger zusammengekommen sein, die hoffentlich in Afrika noch Verwendung finden (was es aber nicht besser macht).

Martin, am 10.06.2015, 14:44 Uhr

Ö1 über DAB+ wäre super - vor allem wäre das forschungstechnisch interessant, da nicht immer konventionelles gespielt wird wo mitunter gerade bei experimentellen Dingen sich der Encoder nicht ganz leicht tut. Da könnte man super forschen.

Hansi, am 10.06.2015, 08:28 Uhr

Willkommen Digitalradio in Wien, willkommen in der Gegenwart (Zukunft) des Radios. Leider passiert das alles praktisch unter Ausschluss der Öffentlichkeit, die Leute, die ich auf DAB+ anspreche, wissen nicht, wovon ich rede. Die ORF- und Krone-affinen Medien schweigen Digitalradio ja geflissentlich tot. Aber es wird sich durchsetzen. Mein Wunsch: baldiger Regelbetrieb in ganz Österreich mit noch mehr Programmen, und bitte: sendet vom Kahlenberg! Viel Erfolg! Und ORF - bitte aufwachen! Für den Anfang täte es ja auch Radio Wien oder Ö 3 über DAB!

Klaus, am 09.06.2015, 22:17 Uhr

Bei mir im 20. Bez. (Nähe Brigittaplatz) gehts auch einwandfrei. Empfänger ist ein Philips DAB+ Kofferradio mit 50 cm Teleskopantenne. Ein ca. 10 Jahre altes DRM/DAB (ohne +) Radio (Morphy Richards) zeigt nach Sendersuchlauf zwar die Stationsnamen an, spielt aber keinen Ton ab. Ich hoff das nette Musikprogramm (Lounge, ARBÖ, Herold,...) bleibt eine Zeit lang erhalten und es verläuft nicht wieder alles im Sand.

Wolfgang Fritz, am 06.06.2015, 17:17 Uhr

welche datenrate wird verwendet? bitte um info (hoffentlich über 64kbit...) Danke K!

klaus m, am 05.06.2015, 17:12 Uhr

glasklarer Empfang, toller Sound. Als ich zum ersten Mal DAB+ bei uns hören konnte, war das wie ein Wunder. Nach all den Hürden, die DAB+ zu überwinden hatte, endlich " in der Luft " zu sein, war ein Großer Erfolg aller Beteiligten Mitstreiter.Gratulation und ein weiter so! Sogar im AKH in Innenräumen ist DAB+ gut zu empfangen! UKW ist dort eher schlecht zu hören.auch bis Gänserndorf und Umgebung gibt es störungsfreien Empfang. Ich wünsche mir jedenfalls bald DAB+ in ganz Österreich.wir Radiohörer haben auch ein Recht auf die beste Technik!

Erwin, am 02.06.2015, 22:09 Uhr

DAB+ endlich auch bei uns Wien! Ich kann nur sagen mit dem Empfang von DAB+ Sendern habe ich hier bei mir Büro (1060 Wien) null Probleme, alle Sender sind rauschfrei. Mit UKW sieht es da anderst aus, hier bekomme ich max. 50% der in Wien ausgestrahlten Sender rein. (z.B. LoungeFM über UKW brauch ich erst gar nicht probieren)

Patrick, am 01.06.2015, 17:46 Uhr

Leider kann man mit den "alten" DAB Empfänger die Programme nicht mehr dekodieren. Die Sender werden zwar eingelesen und angezeigt nur das Audioformat ist ein anderes. DAB war MPEG1 Layer2 - bei DAB+ ist es HE-AAC.

peter (ors), am 29.05.2015, 13:23 Uhr

Sind auch die "alten" DAB Empfänger kompatibel? Ich habe bis vor ein Paar Jahren in Wien Testbetrieb von DAB geniessen können/dürfen, dan war es aus

Allain, am 29.05.2015, 13:15 Uhr

Am 21. und 22. Mai konnte ich schon DAB-Tests im Auto beobachten (da war ich gerade in Wien) - Empfangsprobleme hatte ich primär dann wenn die U-Bahn oberirdisch ist (vor allem am Ring entlang bei Thaliastraße)… Ansonsten wars sehr unterhaltsam mit Radio Klassik, Radio Maria und LoungeFM

Hansi, am 28.05.2015, 19:26 Uhr

Kommentar hinzufügen

* Bitte ausfüllen

Reinhold

Ich bin seit 2000 im Bereich "Frequenz- und Versorgungsplanung, Antennensysteme" beschäftigt und leite den Bereich Terrestrische Netze bei der ORS. Der Aufgabenschwerpunkt liegt im Moment hauptsächlich in der Implementierung von DVB-T2 in Österreich. Als Ausgleich verbringe ich die Freizeit mit...