DIGITALES ANTENNEN-TV

Die Umstellung auf DVB-T: Das Digitale Antennenfernsehen erfolgte schrittweise. Zuerst wurden die neun Landeshauptstädte auf das digitale Antennensignal umgestellt. Danach folgten Schritt für Schritt alle weiteren Regionen.

DVB-T2: Die neue Generation des digitalen Antennenfernsehens

Mit 15. April 2013 startete DVB-T2 in Österreich unter dem Namen simpliTV. simpliTV ist ein TV-Produkt der simpli services GmbH & Co KG, die wiederum ein Tochterunternehmen der Österreichischen Rundfunksender GmbH & Co KG (ORS) ist.

Die ORS comm übernimmt die technische Verbreitung der DVB-T2 Programme über die österreichweiten Multiplexe D, E und F.

Hier stehen Ihnen alle Frequenzlisten als Download zur Verfügung:

Zertifizierung von DVB-T2 Empfangsgeräte

Die über MUX D, E und F verbreiteten Fernsehprogramme werden als Free-TV verschlüsselt ausgestrahlt. Die Programmentschlüsselung erfolgt entweder über ein im zertifizierten Empfangsgerät integriertem Entschlüsselungssystem oder über ein zertifiziertes Entschlüsselungsmodul mit CI+ Schnittstelle in Verbindung mit einem CI+ fähigem Empfangsgerät.

Zur Sicherstellung der technischen Funktionsfähigkeit des DVB-T2 Endgerätes sieht die ORS comm eine Zertifizierung auf Basis von technischen Mindestanforderungen vor. Für die Freischaltung zur Entschlüsselung der DVB-T2 Programme werden ausschließlich von der ORS comm zertifizierte Endgeräte zugelassen.

Fragen zum Zertifizierungsprozess bzw. zum dazu benötigten Netzzulassungsvertrag richten Sie bitte an sales@ors.at.

Die Spezifikation zu den technischen Mindestanforderungen für eine Zertifizierung findet sich hier: